1. Region
  2. Vulkaneifel

Schwerer Unfall überschattet Rennwochenende auf dem Nürburgring

Blaulicht : Zwei Menschen verletzt: Schwerer Unfall überschattet Rennwochenende auf dem Nürburgring

Eine Runde auf dem Nürburgring drehen: Das wollten am Sonntag ein Autofahrer und seine Begleiterin im Rahmen einer Touristenfahrt. Doch die Tour endete mit einem schweren Unfall.

Auf dem Nürburgring ereignete sich im Rahmen der Touristenfahrten am Sonntag, gegen 14.30 Uhr, im Bereich des Abschnitts Adenauer Forst in der Nordschleife ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger niederländischer Fahrer wurde dabei schwer, seine 20-jährige niederländische Beifahrerin leicht verletzt. Beide wurden mit einem Rettungsfahrzeug in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich daraufhin mehrfach überschlug. Andere Autos wurden nicht in den Unfall verwickelt.

Insgesamt herrscht vor allem am Samstag reges touristisches Rennsporttreiben auf dem Ring. Neben Ordnungskräften waren Beamte der Polizeiinspektion Adenau sowie der Bereitschaftspolizei im Einsatz, um für einen ordnungsgemäßen Ablauf zu sorgen. Während des gesamten Wochenendes wurden umfangreiche Verkehrskontrollen durchgeführt. Positiv vermeldet die Polizei, dass die Abstands- und Hygieneregeln von den Rennsportbegeisterten im Bereich des Nürburgrings eingehalten wurden.