Der nächste Baustein

Die erste Weiterverpflichtung steht: Brian Brown hat bei den Trierer Basketballern für eine weitere Saison unterschrieben. Damit stehen jetzt fünf Spieler fest.

Trier. (wir) Das lässt sich gut an. Mit George Evans, Derek Raivio, Maksym Shtein und Maik Zirbes war ein Spieler-Quartett dem Basketball-Bundesligisten TBB Trier für die nächste Saison ohnehin sicher. Jetzt lässt das Management der Ankündigung (Geschäftsführer Lothar Hermeling: "Wir wollen so viele Spieler wie möglich halten") die erste Tat folgen. Als erster Wunschkandidat hat Brian Brown seinen auslaufenden Vertrag um eine Spielzeit verlängert. Brown war am 28. Dezember für den seinerzeit verletzten Kapitän James Gillingham als "Ersatz" verpflichtet worden. Geplant war damals ein Kurzzeitkontrakt bis zur Genesung Gillinghams. Brown stellte seinen Wert für das Team aber schnell unter Beweis und so wurde der Vertrag am 20. Februar bis zum Saisonende verlängert. In den rund vier Monaten seiner zweiten "Amtszeit" in Trier - der 30-jährige Aufbauspieler war von 2003 bis 2005 zum ersten Mal bei der TBB aktiv - hat "BB" die Trainer Yves Defraigne und Frank de Meulemeester und auch Management und Gesellschafter mit Leistung überzeugt. "Brian ist reifer geworden und hat das Team nicht nur durch sein Können nach vorne gebracht, sondern sich auch optimal ins Mannschaftsgefüge integriert. Daher war klar, dass wir ihn halten werden, wenn die Rahmenbedingungen stimmen." Das war wohl der Fall. Der Pointguard kam in 19 Spielen auf durchschnittlich knapp elf Punkte und rund drei Assists und war damit einer der Trierer Leistungsträger (Ausführlicher Bericht folgt).