Fußball-Rheinlandliga Ellscheid verliert trotz großen Kampfes

Ellscheid · Die SG Ellscheid verliert ihr Heimspiel gegen Cosmos Koblenz am Ende deutlich. Dabei stemmte sich die SGE lange Zeit gegen die Niederlage und verteidigte leidenschaftlich. Das Ergebnis fällt etwas zu hoch aus, weil zwei Sonntagsschüsse der Koblenzer im Netz landen.

Fußball-Rheinlandliga: Ellscheid verliert trotz großen Kampf​es
Foto: dpa/Friso Gentsch

Leidenschaftlich verteidigte die SG Ellscheid in der ersten Halbzeit einen Koblenzer Angriff nach dem anderen weg. „Wir haben eine super kämpferische Leistung gezeigt und kompakt gegen den Ball gearbeitet. Das waren fünf Schritte nach vorne im Gegensatz zu Mendig letzte Woche“, zollte Trainer Jan Diederichs seinem Team Respekt. Kurz vor der Pause war der Defensivriegel der Ellscheider dann aber geknackt. Patrick Raben (42.) traf aus rund 40 Metern zur Gästeführung. Nach einer Stunde erhöhte Patrick Ike Okonkwo auf 2:0 für Koblenz. Die SGE steckte nicht auf und kam durch ein Eigentor (67.) nach einer Ecke zurück ins Spiel. Kurz vor dem Ende traf Zamoranho Ho-A-Thamm (84.) erneut per Fernschuss entscheidenden 3:1 für Cosmos. Hendrik Hillen (88.) setzte mit dem 4:1 den Schlusspunkt.

SG Ellscheid: Diedrich – Alt, Gayer (88. Butzen), Schmitz, Marinus (45. Lennart), Zens (86. Ostermann), Michels, Land (70. Häb), Gräfen, Augarde, Boos

Schiedsrichter: Arndt Collmann (Welschbillig)

Zuschauer: 150

Tore: 0:1 (42.) Patrick Raben, 0:2 (60.) Patrick Ike Okonkwo, 1:2 (67.) Eigentor, 1:3 (84.) Ho-A-Tham, 1:4 (88.) Hendrik Hillen

Besondere Vorkommnisse: -