Jugendfußball: U 19 nur Remis gegen Abstiegskandidat - U 15 einziger Sieger

Jugendfußball: U 19 nur Remis gegen Abstiegskandidat - U 15 einziger Sieger

Die U 19 der Trierer Eintracht ist eines der talentiertesten Teams der letzten Jahre. Aber mit Außenseitern hat die Mannschaft augenscheinlich ihre Probleme. Wie vor zwei Wochen gegen die JSG Saarschleife konnten die 05er auch gegen den noch sieglosen FSV Offenbach nicht gewinnen.

A-Junioren-Regionalliga: SV Eintracht Trier 05 - FSV Offenbach 3:3 (2:0)Wer beim Spitzenteam in Pirmasens souverän mit 4:1 gewinnt, sollte eigentlich zuhause gegen Offenbach locker auftrumpfen. Denkste! Selbst eine 2:0 und eine 3:1-Führung konnten die 05er gegen die noch sieglosen Gäste nicht zu einem Sieg nutzen. Co-Trainer Kevin Schmitt sprach von "einem absolut überflüssigen Punktverlust gegen einen schwachen Gegner". Mit eigenen Fehlern ermöglichten die Trierer den Gästen die Treffer. Am Ende hielt Dennis Mandery einen Strafstoß und das Remis für die Gäste fest.SV Eintracht Trier 05: Johannes München - Kevin Heinz, Matti Fiedler, Marius Gehlen (30. Moritz Jost), Gianluca Bohr (80. Julian Barth) - Sebastian Schmitt (71. Dominik Lorth), Marc Inhestern - Albutrin Aliu, Robin Garnier, Pascal Neumann (46. Joscha Kautenburger) - Fabrice Schirra; Trainer: Niki WagnerTore: 1:0 (38.) Fabrice Schirra (Foulelfmeter), 2:0 (45.) Albutrin Aliu, 2:1 (55.) Ardijan Dullaj, 3:1 (57.) Moritz Jost, 3:2, 3:3 (63./66.) Ardijan DullajBesonderes Vorkommnis: Torwart Dennis Mandery (75.) hält Foulelfmeter von Robin GarnierSchiedsrichter: Arndt Collmann (Welschbillig) - Zuschauer: 50
FSV Salmrohr - TSG Kaiserslautern 0:2 (0:0)Es lief fast wie immer. Salmrohr war in der ersten Halbzeit in einem offenen Spiel gleichwertig, geriet aber ins Hintertreffen, als Khadim Ndione die Rote Karte sah. Kurz danach fiel das 0:1. Dennoch drängten die Hausherren auf den Ausgleich, vergaben aber durch Ramon Stief allein vor dem gegnerischen Tor die beste Möglichkeit. Als der FSV alles riskierte, brachte ein Konter die Entscheidung. Trainer Heini Irmisch: "Die Mannschaft gibt kämpferisch alles. Aber wir machen zu viele einfache Dinge falsch und nutzen unsere Chancen nicht."FSV Salmrohr: Yannick Görgen - Gary Kolkes, Pascal Eli, Moritz Lambrecht, Marius Lauer - Ramon Stief, Max Mangen - Khadim Ndione, Ricardo Couto Pinto, Frederic Thill - Pit Schoos (79. Bierbrauer); Trainer: Heinrich IrmischTore: 0:1 (66.) Leon Mohler, 0:2 (86.) Romario MonteirinhoRote Karte (57.) für Khadim Ndione (FSV Salmrohr)Schiedsrichterin: Johanna Mengelkoch (Wasserliesch)Zuschauer: 60
B-Junioren-Regionalliga: TuS Koblenz - SV Eintracht Trier 05 0:0Mehr als eine Stunde spielte die Eintracht in Überzahl, konnte diesen Vorteil aber nicht nutzen. Das Team baute viel Druck auf und hatte nach einem Doppelpass mit Robin Koch durch Fabian Müller die beste Chance zum 1:0 - TuS-Schlussmann Kai Görges blieb jedoch Sieger. "Uns fehlte gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner die Konsequenz im Abschluss", kommentierte Co-Trainer Kai Etringer weitere gute Möglichkeiten in der zweiten Hälfte. Im Tor der 05er gab Joshua Stewart ein gutes Debüt für den verletzten Dominik Thömmes.SV Eintracht Trier 05: Joshua Stewart - Daniel Kurz, Konstantin Backes (55. Leonildo Mendes), Daniel Zirbes, Nicolas Repplinger - Christopher Boesen (41. Gjergj Prebreza), Tristan Wagner (60. Jonas Gottschalk), Till Hermandung, Robin Koch, Maik Illigen - Fabian Müller; Trainer: Martin SekTore: -Gelb-Rote Karte (25.) für Lucas Heuft (Koblenz)Schiedsrichter: Alexander Elbert (Holzhausen) - Zuschauer: 150
C-Junioren-Regionalliga: SG Betzdorf - SV Eintracht Trier 05 0:1 (0:0)Die weiteste Reise der gesamten Saison hat sich gelohnt für die U 15 der Eintracht. Und das bei drei Ausfällen und fünf angeschlagenen Spielern. "Schlechter konnten die Vorzeichen nicht sein", sagte Trainer Knut Budzisch, "aber wir waren extrem effektiv." Eine einzige Chance genügte den Gästen, um den Dreier mit nach Hause zu nehmen. Nach einem Zuspiel von Daniel Littau erzielte Ebu Talip Osta sein erstes Regionalligator. Danach gab es Betzdorfer Einbahnstraßenfußball, aber Triers Abwehr war an diesem Tag ein unüberwindliches Bollwerk.SV Eintracht Trier 05: Tim Budzisch - Lucas Abend, Mevlüt Kücükmemisoglu, Marcel Prochnow, Tim Garnier - Pierre Scholl (54. Luca Heintel), Florian Wiesenthauer, Leon Blankenmeister, Pascal Müller, Daniel Littau (69. Felix Fischer) - Ebu Talip Osta (56. Leonard Lamberty); Trainer: Knut BudzischTore: 0.1 (38.) Ebu Talip OstaSchiedsrichter: Pascal Lichtenthäler (Daaden) - Zuschauer: 60 wir

Mehr von Volksfreund