Crossduathlon: Jens Roth gewinnt auch ohne zu schwimmen

Crossduathlon: Jens Roth gewinnt auch ohne zu schwimmen

Jens Roth kann's auch ohne zu schwimmen! Der 28-Jährige setzte sich am vergangenen Sonntag beim Crossduathlon in Schleiden gegen X-Terra-Deutschland-Tour-Gewinner Stephan Radeck durch.

Vor einem Jahr wurden Jens Roth und Andreas Theobald zusammen mit Marc Pschebizin (alle Tri Post Trier) in Schleiden deutsche Mannschaftsmeister im Crossduathlon, am vergangenen Sonntag feierte Roth in der Nordeifel seinen ersten Sieg im Wechsel von Laufen, Mountainbike fahren und Laufen. Theobald belegte trotz Magenproblemen den dritten Platz. "Hammer, ich gewinne ohne zu schwimmen", freute sich der ehemalige Leistungsschwimmer Roth, der beim Triathlon bisher vor allem auf die Stärke in seiner ehemaligen Spezialdisziplin vertrauen konnte, über seinen ersten Duathlonsieg. 20 Sekunden Rückstand nach dem Auftaktcrosslauf über 8,8 Kilometer konnte verwandelte er auf der 25 Kilometer langen Mountainbike-Strecke in zwei Minuten Vorsprung. Stephan Radeck (Bayreuth), der Gewinner der Xterra-Deutschland-Tour 2015, kam zwar noch einmal bis auf 17 Sekunden an Roth heran, konnte den 28-Jährigen auf den letzten 4,1 Laufkilometern aber nicht mehr gefährlich werden. Theobald übernahm mit dem dritten Platz die Führung in der X-Trails Regio Tour Eifel, einer Veranstaltungsserie mit Rennen in Deutschland und Belgien.

Mehr von Volksfreund