| 17:11 Uhr

Einradhockey
Heimsieg: Römer schlagen Gladiatoren in der Arena

Da ist Konzentration gefordert: Beim Einradhockey-Turnier in der Arena Trier haben Teams der Gastgeber die Nase vorn gehabt.
Da ist Konzentration gefordert: Beim Einradhockey-Turnier in der Arena Trier haben Teams der Gastgeber die Nase vorn gehabt. FOTO: TV / Christian Leuoth
Trier. Trierer Teams machen beim Einradhockey-Turnier der MJC den Sieg unter sich aus.

Der Hausherr war stark aufgestellt: Beim Einradhockeyturnier in der Arena Trier nahmen gleich fünf Mannschaften der MJC Trier mit mehr als 30 Spielern teil.

Einige Akteure haben erst vor kurzen diesen Sport für sich entdeckt und zum ersten Mal an einem Turnier gegen andere Teams teilgenommen.

Auf zwei großen Feldern in der Arena Trier und bei warmen Temperaturen kamen alle Teilnehmer beim Spiel mit Einrad, Hockeyschläger und Tennisball ordentlich ins Schwitzen. Im Endspiel standen sich erwartungsgemäß die beiden ersten Trierer Teams ,Römer’ und ,Gladiatoren’ gegenüber. Sie zeigten ein leidenschaftliches und gutklassiges Spiel. Viele Zuschauer waren beeindruckt von den schnellen und spektakulären Aktionen. Am Schluss konnten die deutlich älteren Römer trotz zwischenzeitlichen Rückstands eine knappe Führung mit etwas Glück über die Zeit retten und das Turnier gewinnen.

Das dritte Team des MJC, die ,Legionäre’, zeigte sich ebenfalls deutlich verbessert und konnte den vierten Platz erreichen.

Die beiden Anfängerteams ,Die Treverer’ landeten auf dem sechsten und achten Platz unter insgesamt acht Teams.

Trainer Christian Dirr war hochzufrieden mit der Leistung der neuen Teams. Aber er hob auch die gemeinschaftliche Atmosphäre beim Turnier, bei dem Kinder mit ihren Eltern sowie Jungen und Mädchen zusammenspielten, hervor.

Der Einradhockeysport gewinnt stetig neue Anhänger. In diesem Jahr nehmen bereits 84 Mannschaften an der Deutschen Einradhockeyliga teil.

Die MJC Trier bietet dienstags von 16.30 bis 18 Uhr ein Training für Anfänger an. Dort kann auch das Einradfahren erlernt werden.