1. Sport
  2. Sport aus der Region

TV-Sportlerwahl 2020: Jetzt erst recht! - 15. Auflage startet

Corona zum Trotz: Vorschlagsphase startet : TV-Sportlerwahl 2020: Jetzt erst recht!

Trotz eines schwierigen Corona-Jahrs küren der Ironman-Club Trier und der TV auch fürs Jahr 2020 die besten Sportler, Teams und Trainer. Sie können über ein Online-Formular Kandidaten-Vorschläge machen.

Trainings-Einschränkungen, Wettkampf-Absagen, gesperrte Hallen und Plätze, neue (virtuelle) Wettbewerbsformate: Für die Sporttreibenden geht ein aufreibendes und heraus­forderndes Jahr zu Ende. Eins, in dem coronabedingt Ziele weggebrochen sind und den Aktiven ein hohes Maß an Flexibilität, Geduld und mentale Stressresistenz abverlangt wurde.

Auch wenn der Sport-Kalender durch die Pandemie durcheinandergewirbelt wurde und das Geschehen in einigen Sportarten komplett zum Erliegen kam, gab es auch 2020 sportliche Höhepunkte. Deutsche Meistertitel, Pokalerfolge, historische Aufstiege, Triumphe bei internationalen Titelkämpfen – erreicht von Sportlern, Trainern und Mannschaften aus der Region Trier.

Grund genug für den Ironman-Club Trier und den Trierischen Volksfreund, zum 15. Mal die besten Sportler, Teams und Trainer zu küren – in insgesamt sieben Kategorien (Sportler, Sportlerin, Trainer, Nachwuchs­sportler, Nachwuchssportlerin, Mannschaft, Nachwuchsmannschaft).

„Ziel der Wahl ist es, hervorstechenden Leistungen die öffentliche Anerkennung zuteil werden zu lassen. Auch wenn die Corona-Pandemie teilweise den Sportbetrieb stark eingeschränkt hat, sind Leistungen auf höchstem Niveau erbracht worden. Sie wollen wir würdigen und damit auch einen Beitrag zur weiteren Motivation leisten – gerade unter den Nachwuchsathleten“, sagt der Sportlerwahl-Initiator und Präsident des Ironman-Clubs Trier, Rainer Düro. Sein Appell: „Wir wünschen uns, dass die Öffentlichkeit weiterhin zu den Vereinen steht, für die es nicht leicht ist, durch die Pandemie zu kommen.“  

Ganz ausblenden können die Macher der regionalen Sportlerwahl die Corona-Krise indes nicht. Wegen des in Teilen ausgedünnten Sport-Geschehens gibt es in den einzelnen Kategorien diesmal nicht wie sonst fünf, sondern drei Nominierungen. Düro: „Mit dieser modifizierten Form wird gewährleistet, dass die strengen Auswahlkriterien nicht verwässert werden.“

Was bleibt, ist der Charakter der Wahl als Publikumspreis. Wer soll ins Rennen gehen? Sagen Sie es uns! Mit dem heutigen Tag startet  die Vorschlagsphase. Bis zum 12. Dezember können Sie uns Vorschläge einreichen.  Gesucht werden Athleten und Teams, die bei regionalen, nationalen oder internationalen Ereignissen mit tollen Leistungen aufgewartet haben. Es geht also  um starke  Leistungen  im  Großen  und  im  Kleinen  –  quer  durch  alle  Sportarten   und   verschiedene   Altersklassen.

Wer mitmachen möchte, kann ein Online-Formular ausfüllen und abschicken.

Hier geht’s zum Vorschlagsformular!

Haben  Sie  mehrere Vorschläge, können Sie mehrere Coupons/Formulare  verschicken.

Wichtig: Bitte begründen Sie, wa­rum es die Vorgeschlagenen verdient haben,   gewählt   zu werden!

Unter     allen      Einsendern      werden Preise verlost – Näheres dazu steht im Formular. Eine Expertenjury wird die Vorschläge auswerten und eine Liste mit je drei Nominierten pro Kategorie  erstellen.

Dann   wiederum kann die Bevölkerung ihre Sportler, Teams und Trainer des Jahres küren. Sollten es die Vorgaben im Zuge der Corona-Pandemie ermöglichen, werden die Sieger im Rahmen einer Gala am 18. Februar  im  Kurfürstlichen  Palais in Trier geehrt. Schirmherr der TV-Sportlerwahl 2020 ist Ex-Basketball-Ikone James Marsh, mit Trier 1998 und 2001 Deutscher Pokalsieger.

Wir freuen uns auf Ihre Empfehlungen! Hier können Sie das Vorschlagsformular aufrufen.