Eifel-Mosel-Cup der Mountainbiker sagt Lebewohl

Letztes EMC-Rennen für Mountainbiker : Eifel-Mosel-Cup der Mountainbiker sagt Lebewohl

Es soll das große Finale nach 20 Jahren Mountainbike-Renngeschichte werden: Der definitiv letzte Lauf des Eifel-Mosel-Cups (EMC) findet am Pfingstmontag (10. Juni) in Laufeld statt. Auf dem Parcours in Laufeld (Kreis Bernkastel-Wittlich) statt.

Auf dem Parcours, auf dem schon zu Beginn der Mountainbike-Ära zu Beginn der 1990er Jahre mit heute kaum mehr vorstellbaren Material Rennen ausgetragen wurden, werden sich ein letztes Mal die Stollenreifen unter dem EMC-Logo durch den Schlamm wühlen. Laufeld war zu Beginn des Jahrtausend auch eine Keimzelle der alljährlich (bis dieses Jahr) mindestens vier Rennen umfassenden MTB-Serie. Sportler mit Fahrrad aus der MTB-Anfangszeit (mit 26-Zoll-Bereifung) sind deshalb auf der Strecke am Sportplatz des Eifelorts besonders willkommen und bekommen eine eigene Wertung. Anmeldet hat sich unter anderem der Gewinner des ersten MTB-Rennens in der Eifel, Jörg Pauli vom MTB-Club Zell.

Der erste Startschuss beim definitiv letzten EMC-Rennen fällt am Pfingstmontag um 12 Uhr für den Nachwuchs bis 16 Jahre (Jahrgänge 2003 und jünger, Renndauer zirka 20 Minuten). Eine Stunde später (13 Uhr) geht das Hauptfeld für rund 50 Minuten auf den zuschauerfreundlichen Parcours, der möglichst oft durchfahren werden muss.

Mehr von Volksfreund