TV-SERIE: Warum... "Flitzer"?

TV-SERIE: Warum... "Flitzer"?

PIESPORT. (F.Z.) Michael Weile wurde 1985 in Krefeld geboren und zog mit seiner Familie bereits mit einem Jahr nach Piesport. Mit sieben Jahren begann Weile in der Jugend des SV Niederemmel seine Fußballaufbahn.

Bis zur A-Jugend spielte er dort, 2003 folgte der Wechsel in den Seniorenbreich, wo er in den beiden Reservemannschaften pendelte. Unter Trainer Karl-Heinz Reisdorf gelangen in der Saison 2006/2007 bereits vier Einsätze in der Kreisliga A. Sein Spitzname "Flitzer" entstand beim Karnevalsumzug 2005, als der SV Niederemmel einen eigenen Motivwagen beim Umzug in Piesport stellte. Zu fortgeschrittener Stunde tanzten die Spieler um Michael Weile auf den Tischen, als Mannschaftskollege Oliver Sehn auf die Idee kam, eine Prämie von 100 Euro auszusetzen, wenn Weile als "Flitzer", nur mit einem Fanschal des SV Niederemmel und einem Sombrero eines Bandmitgliedes bekleidet, über die Bühne flitzen würde. "Leichtsinnigerweise stimmte ich zu. Als ich das Geld bekam, musste ich meine gegebene Zusage auch einlösen - sehr zum Unwillen meiner damaligen Freundin" , erzählt Weile. "Seitdem werde ich von Freunden, Bekannten, Kollegen und natürlich meinen Mitspielern nur noch ,Flitzer' genannt." mab

Mehr von Volksfreund