Verkehr: 35 Radler fallen beim Trier-Tag auf

Verkehr : 35 Radler fallen beim Trier-Tag auf

Beim wöchentlichen Kontrolltag hat die Polizei Trier an verschiedenen Orten den Verkehr kontrolliert: in der Ostallee, in der Reichsabtei, der Aachener Straße, der Eurener Straße sowie in der Fußgängerzone.

Es sind laut Polizei vier Verkehrsteilnehmer wegen Verstoßes gegen die Gurtpflicht sowie 35 Radfahrer wegen Befahren des Gehwegs/der Fußgängerzone aufgefallen. Neun Radfahrer seien ohne ausreichende Beleuchtung unterwegs gewesen, ein Mofafahrer verbotswidrig in der Fußgängerzone. Elf Verkehrsteilnehmer erhielten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen verbotswidriger Nutzung ihres Mobiltelefons während der Fahrt.

Die Trier-Tage finden wöchentlich an wechselnden Tagen im gesamten Stadtgebiet zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrsmoral und an erkannten Unfallhäufungsstellen statt.