1. Blaulicht

Autofahrer wendet auf A 60 und verursacht Kollision

Polizei : Wendemanöver auf der Autobahn: Fahrer verursacht Kollision auf A 60 bei Prüm

Ein Autofahrer hat auf der A 60 bei Prüm gewendet und dadurch einen Unfall mit einem nachfolgenden Auto verursacht. Bilanz: Ein Verletzter und zwei Autos mit Totalschaden.

Wie die Polizei erst am Mittwochabend mitteilte, kam es bereits am Montag gegen 11.30 Uhr zu dem Unfall. Ein 59-Jähriger sei mit seinem Wagen von Prüm aus kommend in Richtung Belgien unterwegs gewesen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollte er an einer Stelle, an der die Richtungsfahrbahnen der Autobahn nur durch zwei durchgezogene weiße Linien getrennt sind, nach links wenden. Bei dem ohnehin verbotenen Manöver beachtete er den nachfolgenden Verkehr nicht, sodass er mit einem nachfolgenden Auto kollidierte. Das Fahrzeug des 59-Jährigen kam quer zur Fahrbahn auf dem Grünstreifen neben der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Der Fahrer des nachfolgenden Autos wurde leicht verletzt zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben wirtschaftlicher Totalschaden. Die A 60 war für die Dauer der Unfallaufnahme und des Abschleppens der Fahrzeuge gesperrt. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.