Jetzt sind die 05er dran

Jetzt sind die 05er dran

Zum Rücktritt von Finanzminister Ingolf Deubel (der TV berichtete mehrfach):

Man kann der Landesregierung in Mainz ja nicht vorwerfen, dass sie bei der Sporthilfe knausert. In der Pfalz gibt es den 1. Beck-Club Kaiserslautern. Und das Stadion trägt noch immer den Namen von Fritz Walter, obwohl in anderen Städten längst potente Namenssponsoren aus der Wirtschaft gefunden worden sind. Ingolf Deubel hat sich sein Denkmal jetzt auch gesetzt. Natürlich kam nur die "Grüne Hölle" in der Eifel dafür infrage. Und wieder muss der Steuerzahler den Kopf hinhalten.

Und auch der FSV Mainz 05 kann jetzt hoffen. Der Nachfolger von Ingolf Deubel ist 05er-Fan. Bruchweg-Stadion klingt nicht so toll. Da müsste doch etwas mithilfe der Investitions- und Strukturbank (ISB) und der rheinland-pfälzischen Gesellschaft für Immobilien und Projektmanagement (RIM) zu machen sein.

Kurt Vegelahn, Lissendorf

politikER