1. Nachrichten
  2. Boulevard

Drei Sterne für Piesport im neuen Guide Michelin: Thomas Schanz schafft den Sprung in die Liste der besten Restaurants

Spitzengastronomie : Drei Sterne für Piesport im neuen Guide Michelin: Thomas Schanz schafft den Sprung in die Liste der besten Restaurants

Die neue Ausgabe des Restaurantführers Guide Michelin liegt seit diesem Mittwoch vor - und freuen darf sich ein Gourmetkoch von der Mosel.

An diesem Mittwochmittag (9. März) sind die  Michelin-Sterne bekanntgegeben worden. Nachdem die Verleihung coronabedingt zwei Jahre in Folge ausschließlich digital veranstaltet wurde, fand sie nun wieder live statt – wenn auch im kleinsten Kreis.

Im vergangenen Jahr listete der Restaurantführer insgesamt 310 Sterne-Restaurants auf, darunter ein neues Drei-Sterne-Restaurant, drei neue Zwei-Sterne-Restaurants und 25 neue Restaurants mit einem Stern.

In der 2022er-Ausgabe gibt es nun erneut Änderungen - zum Vorteil von Thomas Schanz aus dem Moselort Piesport (Kreis Bernkastel-Wittlich). Sein Restaurant konnte bereits mit zwei Sternen glänzen - nun kam der dritte hinzu. Sein nur wenige Kilometer entfernt kochender Kollege Clemens Rambichler aus dem Waldhotel Sonnora in Dreis hat ihn als jüngster Drei-Sterne-Koch Deutschlands bereits. Beide haben übrigens den gleichen Lehrmeister und waren lange Zeit Sous Chef bei Kochlegende Helmut Thieltges im Sonnora: Schanz von 2005 bis 2011, Rambichler von 2011 bis zum plötzlichen Tod von Thieltges im Jahr 2017. Damit gibt es in Deutschland neun 3-Sterne-Restaurants.

Mit dem „schanz. restaurant“ gebe es einen „tollen Neuzugang“, schreibt die deutsche Selektion des Guide Michelin.  Küchenchef Thomas Schanz habe das Niveau seiner modernen klassischen Küche nochmals steigern können, was sein Restaurant zu einer der absoluten Top-Adressen der deutschen Gastronomie mache, urteilen die Tester weiter.

 „Es ist unfassbar, muss ich sagen. Jetzt drei Sterne zu bekommen - das ist ein ganz großer Traum, der hier in Erfüllung geht. Das ist ganz groß“, sagte Küchenchef Thomas Schanz am Mittwoch in Hamburg nach der Verleihung. 

 Guide Michelin: Sterne-Köche in der Region

Im vergangenen Jahr erlebte die Region im Guide Michelin einen kleinen Paukenschlag: Das Trierer Gourmetrestaurant Becker’s büßte einen Stern ein und hatte seitdem statt zwei einen Stern. Dabei bleibt es auch in der aktuellen Ausgabe. Die anderen Sterne­-Restaurants in der Region bleiben ebenfalls unverändert auf der Liste. Rüssel‘s Landhaus in Naurath (Wald), das Wein- und Tafelhaus in Trittenheim und das Le temple in Neuhütten (alle Landkreis Trier-Saarburg) sowie Kucher‘s Gourmet in Darscheid (Landkreis Vulkaneifel) verteidigen jeweils ihren einen Stern.

Der Gewinnerkreis, der bisher aus sehr wenigen Köchinnen und sehr vielen Köchen besteht, wurde in der Handelskammer Hamburg ausgezeichnet. Die ersten Michelin-Sterne in Deutschland wurden 1966 verliehen.