300♦000 Euro fließen 2020in den Erhalt der Grundschulen im Bitburger Land

BETTINGEN : Anstrich, Brandschutz und neue Möbel

Rund 300♦000 Euro sollen im kommenden Jahr in Bau- und Erhaltungsmaßnahmen an den Grundschulen im Bitburger Land investiert werden.

(uhe) Über zehn Grundschulen verfügt das Bitburger Land, an neun dieser Einrichtungen stehen im kommenden Jahr Investitionen an. Größtes Projekt ist dabei die Grundschule Bettingen, wo 80♦000 Euro für den Anstrich von Schule und Turnhalle, einen Blitzschutz sowie einen Schallschutz für den Betreuungsraum veranschlagt sind. An der Grundschule Bickendorf/Seffern stehen an beiden Standorten Arbeiten an. In Bickendorf sind es unter anderem die Sanierung von Lehrerräumen sowie die Erneuerung der Sprunggrube, in Seffern vor allem Brandschutzmaßnahmen. Eingeplant sind dafür insgesamt 40♦000 Euro.

In Burbach sind 30♦500 Euro für die Erneuerung des Zauns, die Sanierung des Kellerraums und weitere Kleinarbeiten vorgesehen, an der Grundschule Dudeldorf werden 5000 Euro in die Planung der Gebäudeerweiterung sowie 4000 Euro in Dach- und Ausbesserungsarbeiten an der Turnhalle investiert.

Auch an der Grundschule Idesheim soll die Sprunggrube erneuert werden. Darüber hinaus stehen dort eine Wasserenthärtungsanlage sowie ein Schallschutz für die Umkleideräume auf dem Programm. Veranschlagt sind für diese und weitere kleinere Maßnahmen Kosten von 16♦500 Euro.

An der Ganztagschule Kyllburg sollen 25♦000 Euro in die Sanierung des Spielplatzes und des Schulhofs sowie in die Erneuerung des Hackschnitzelbelags bei der Kita fließen. Ebenfalls in diesem Budget enthalten sind kleinere Arbeiten und Brandschutzmaßnahmen.

Letzteres gilt auch für das Schulgebäude und die Turnhalle der Grundschule Neidenbach, wo die Kosten unter Vorbehalt auf 30♦000 Euro geschätzt werden. Weitere 6000 Euro sind für den Anstrich der Turnhallennebenräume vorgesehen.

In Oberkail sollen die Toiletten saniert werden. 17♦000 Euro sind dafür veranschlagt. Weitere 13♦000 sind für die Außentreppe am Haupteingang sowie kleinere Reparatur- und Brandschutzmaßnahmen eingeplant. Und am Schulstandort Wolsfeld sollen unabhängig von der derzeit laufenden Generalsanierung 30♦000 Euro in den Umbau der Garage zur Hausmeister-Werkstatt sowie in die Planung für die Sanierung der Turnhalle investiert werden.

Eine weitere Turnhalle – allerdings ohne Schule – gibt es darüber hinaus noch in Hermesdorf. Dieses Gebäude teilt sich die VG mit den dort ansässigen Westeifel-Werksstätten. In Hermesdorf steht die Sanierung der Toiletten und Duschen an. 10♦000 Euro sind dafür zunächst an Planungskosten im Haushalt veranschlagt.

Neben den Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen stehen auch Ausgaben für Anschaffungen an – insgesamt rund 141♦000 Euro. Der größte Teil dieser Summe ist für den Kauf neuer Schulmöbel vorgesehen. In Wolsfeld sollen alle Klassenzimmer neu ausgestattet werden in Kyllburg die Räume der Klassenstufen drei und vier. Geplant ist in diesem Zusammenhang, zukünftig für alle Schulen der VG einheitliche Möbel anzuschaffen.

Mehr von Volksfreund