1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Hygieneregeln: In Bitburg hält das Gewerbe sie weitestgehend ein.

Coronavirus : Corona-Kontrollen im Gewerbe: Bitburg hält sich an die Regeln

Kreisverwaltung und Polizei verzeichnen positives Ergebnis bei der Überprüfung am Wochenende.

Blick aufs Gewerbe: Die Mitarbeiter der Ordnungsbehörde des Eifelkreises Bitburg-Prüm haben zusammen mit der Polizeiinspektion Bitburg am vergangenen Wochenende verstärkt die Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln überprüft.

„Ausnahmslos Gewerbebetriebe im Bitburger Stadtgebiet“ hätten dabei im Mittelpunkt gestanden, überprüft worden seien sie in Bezug auf Hygienevorgaben wie korrektes Tragen von Mund- und Nasenschutz und maximal zulässige Personenzahl.

Ergebnis: Bei 34 Kontrollbesuchen seien nur in zwei Fällen größere Verstöße geahndet worden. In einem Imbiss habe das Personal die Maskenpflicht nicht beachtet, außerdem habe sich im Lokal ein Gast aufgehalten, „der ein Getränk konsumierte, was aufgrund der derzeit geltenden Verordnung nicht gestattet ist“.

In einem anderen Fall hatte ein kleiner Lebensmittelmarkt kein System zur Kontrolle der Personenzahl vorgehalten. Auch das sei von den Ordnungskräften geahndet worden.

Abgesehen von diesen Einzelfällen, schreibt die Verwaltung, bestehe „eine hohe Akzeptanz vonseiten der Gewerbebetriebe. Die eindeutige Mehrheit der Betriebsinhaber und Beschäftigten tragen mit ihrem verantwortungsvollen Verhalten dazu bei, die Infektionsdynamik in der Region abzuschwächen. Um dies im Sinne der Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen, werden die Ordnungskräfte auch in Zukunft eine verstärkte Präsenz in der Region zeigen.“