Brauchtum : Bollendorfer Kinder feiern Martinstag mit zwei kleinen Umzügen

(red) In Bollendorf wurde der St.-Martins-Umzug in der bisher bekannten Form abgesagt. So organisierten Schule und Kindergarten jeweils eine eigene Feier mit selbstgebastelten Laternen sowie St. Martin samt Pferd.

St.-Martins-Umzug in Bollendorf. Foto: Peter Neises
Zu St. Martin in Bollendorf lässt sich auch das Pferd von einer Maske überzeugen. Foto: Peter Neises

Die Schülerinnen und Schüler begleitete er bei einem kleinen Umzug ein Stück Richtung Grundschule. Auf dem Schulhof spendierte dann die Ortsgemeinde leckere Martinsbrezeln. Auf dem Weg zur Kita besuchte St. Martin zwei kranke Kinder, die auch eine Brezel erhielten. Nach einer kurzen Feier in der Kirche zogen die Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten mit bunten Laternen durch die Kirchstraße, über die Allee und wieder zurück zur Einrichtung, wo es Brezeln gab. Überall wurde durch leuchtende Kinderaugen bestätigt, dass auch diese abgewandelte Form des Martinsfests bei den jüngsten Bollendorfern sehr gut ankam und sie später zufrieden nach Hause gingen. Ein weiteres Bild gibt es auf www.volksfreund.de. Fotos: Peter Neises