Hochwald-Molkerei legt zu

Hochwald-Molkerei legt zu

Die Hochwald-Molkerei in Thalfang (Bernkastel-Wittlich) konnte im vergangenen Jahr ihren Umsatz um rund fünf Prozent auf 1,3 Milliarden Euro steigern.

(wie) Damit konnte das bundesweit tätige Unternehmen seine Position als drittgrößte Molkerei Deutschlands weiter behaupten. Insgesamt wurden 1,9 Milliarden Kilogramm Milch im vergangenen Jahr verarbeitet. Das wurde heute bei der Bilanzpressekonferenz bekanntgegeben. Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzrückgang auf knapp eine Million Euro. Grund dafür sei, so Hochwald-Chef Karl-Heinz Engel, der weiterhin niedrige Verkaufspreis für Milchprodukte. Aufgrund weltweit gestiegener Nachfrage nach Milch rechnet Engel auch nicht damit, dass der Preis deutlich steigen wird. Auch der Auszahlungspreis für die Milchbauern, der bei Hochwald derzeit im Schnitt bei 20 Cent pro Kilogramm Milch liegt, werde nicht merklich steigen, sagte der Molkerei-Chef.