Feuer zerstört Doppelhaushälfte in Saarburg

Feuer zerstört Doppelhaushälfte in Saarburg

Großeinsatz der Feuerwehr in Saarburg: Am Montagvormittag ist eine Doppelhaushälfte am Hasenberg in Saarburg ausgebrannt. Die Bewohner, eine Frau und ihr erwachsener Sohn, waren nicht zuhause.

Es wurde niemand verletzt. Ein Nachbar hatte das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Gleich mehrere Löschmannschaften rückten an. Die Wehrleute hatten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderten ein Übergreifen auf die Nachbarhäuser. Bereits eine Stunde nach dem Notruf waren die Flammen gelöscht.Das Feuer war laut Polizei vermutlich in der Küche ausgebrochen. Die genaue Ursache muss noch ermittelt werden. Nach Angaben der Polizei ist die Haushälfte nicht mehr bewohnbar und muss entkernt werden. Das Erdgeschoss ist durch das Feuer völlig zerstört, Dachgeschoss und Keller sind durch den Rauch und die Löscharbeiten stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf bis zu 100 000 Euro. Das Haus ist erst vor kurzem renoviert worden. eibvolksfreund.de/blaulicht