Auto auf A 1 in Luxemburg in Flammen - Kilometerlanger Stau

Auto auf A 1 in Luxemburg in Flammen - Kilometerlanger Stau

In Luxemburg hat auf der A 1 am Mittwochabend bei Munsbach ein Auto Feuer gefangen. Die Insassen blieben unverletzt.

Nach Angaben der Feuerwehr geriet der Wagen gegen 17 Uhr auf der A 1 in Höhe der Ausfahrt Munsbach aus ungeklärter Ursache während der Fahrt in Flammen.
Der Fahrer konnte den Wagen noch auf den Pannenstreifen steuern und sich mitsamt den anderen Insassen in Sicherheit bringen, bevor das Feuer auf den Innenraum übergriff. Alle blieben unverletzt.

Das Feuer wurde unter Atemschutz mit Schaum gelöscht. Trotz des schnellen Eingreifens der Wehr wurde das Fahrzeug völlig zerstört.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Autobahn in Richtung Trier gesperrt werden, was im Feierabendverkehr einen kilometerlangen Stau mit sich brachte, der zeitweise bis nach Kirchberg reichte. Die Feuerwehr lobte später die Autofahrer, die "eine vorbildliche Rettungsgasse" gebildet hätten. Im Einsatz waren Feuerwehr, Autobahnpolizei und Rettungsdienst.