| 16:46 Uhr

Bernkastel-Kues
Junge Winzer testen ihr Wissen in Theorie und Praxis

Bernkastel-Kues. (red) Der Erstentscheid im Berufswettbewerb der deutschen Landjugend in der Sparte Weinbau findet am Donnerstag, 21. März, um 8 Uhr im Steillagenzentrum am DLR Mosel in Bernkastel-Kues statt.  Landesweit messen rund 500 Auszubildende in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft sowie Weinbau, ihre beruflichen Kenntnisse in Theorie und Praxis.

Dazu gehören auch 90 junge Menschen am DLR Mosel, die dort die Berufsschule besuchen. „Los geht es mit den ersten Vorentscheiden auf Berufsschul- bzw. Fachschulebene“, erklärt Maria Müller, Vorsitzende der Landjugend Rheinland-Nassau. Die beiden Besten werden das Weinanbaugebiet Mosel im Bundesentscheid vertreten.

In der Leistungsgruppe I (Azubis) können sich junge Menschen bis zu einem Alter von 35 Jahren miteinander messen. Zu ihren Wettbewerbsaufgaben gehören Fragen des Allgemeinwissens und der Berufstheorie. Zugleich geht es auch um praktische und kreative Aufgaben. Der Berufswettbewerb der deutschen Landjugend, der bereits zum 34. Mal stattfindet, steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und wird gleichfalls durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz gefördert.

Die Siegerehrung findet am 21. März gegen 17Uhr im DLR Mosel statt.