Nicht nachvollziehbar

Am Samstag, 19. August, habe ich mit Interesse den Bericht über eine Verkehrskontrolle gelesen, bei dem einem 57-jährigen Oberstudienrat eine Blutprobe entnommen wurde. Der Lehrer gab gegenüber dem TV an, er habe ein Bier getrunken.

Die Ausführungen zum Polizeieinsatz kann ich leider nicht nachvollziehen, da ich natürlich nicht dabei war. Um so mehr überraschte mich eine später Mitteilung im TV, wonach der Kontrollierte darauf bestand klarzustellen, dass die Blutprobe lediglich einen Wert von 0,53 Promille ergeben hätte. Mir ist unerfindlich, wie man von dem Genuss eines Bieres zu so einer hohen Alkoholkonzentration kommen kann. Jürgen Widuch, Morbach

Mehr von Volksfreund