1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

30 Verdächtige bei Drogenrazzia im Hunsrück

30 Verdächtige bei Drogenrazzia im Hunsrück

Bei einer Drogenrazzia im Hunsrück haben Polizisten 28 Durchsuchungsbefehle vollstreckt. Unter anderem wurden Wohnungen, Fahrzeuge und eine Gaststätte überprüft.

Wie die Polizei in Simmern am Dienstag mitteilte, läuft bei der Staatsanwaltschaft in Bad Kreuznach seit April ein Ermittlungsverfahren gegen 30 mutmaßliche Drogendealer und -konsumenten aus dem Hunsrück.

Die Polizei fand bei nahezu allen Beschuldigten Beweismittel, wie geringe Mengen Haschisch oder Amphetamine. Nach der zweitägigen Durchsuchungsaktion in der vergangenen Woche befinden sich nach Polizeiangaben alle Beschuldigten wieder auf freiem Fuß.