1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Elf Neuinfektionen im Kreis Trier-Saarburg – Kita in Wincheringen geschlossen

Gesundheit : Covid-Patientin aus dem Landkreis Trier-Saarburg stirbt – Kita in Wincheringen geschlossen

Elf weitere Infektionen in der Stadt Trier und dem Kreis Trier-Saarburg sind dem Gesundheitsamt gemeldet worden. Eine Patientin aus dem Landkreis ist am Donnerstag an den Folgen von Covid-19 gestorben.

Am Freitag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg elf weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – sieben aus dem Landkreis und vier aus der Stadt Trier. Eine Patientin aus dem Landkreis, die mit einer Covid-19-Erkrankung stationär behandelt wurde, ist am Donnerstagabend gestorben. Es ist der zwölfte Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion im Landkreis.

Die Kita in Wincheringen wurde für den Freitag kurzfristig geschlossen. Wie Ortsbürgermeister Elmar Schömann auf TV-Anfrage erläutert, sei am frühen Donnerstagabend bekannt geworden, dass eine der Bediensteten positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. Da sich die Frau in den vergangenen Tagen an beiden Standorten der Kita (im Kulturhaus und am Europaplatz) aufgehalten habe, seien in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises Trier-Saarburg beide Standorte geschlossen worden. Davon sind 120 Kinder betroffen. In der Einrichtung arbeiten inklusive Küchenpersonal 35 Menschen. Die Eltern sind laut Schömann am Donnerstag umgehend informiert worden. Die Gemeinde habe alle Kontaktdaten weitergegeben. Von Seiten des Gesundheitsamts heißt es, das weitere Vorgehen werde auf der Grundlage der aktuell laufenden Kontaktermittlungen und Umgebungsuntersuchungen entschieden. Ein positiver Fall wurde am Donnerstag aus der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) Hermeskeil gemeldet. Der Betroffene und sechs weitere Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt.

Somit steigt die Zahl der seit 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Menschen auf 739 (270 in der Stadt Trier und 469 im Landkreis Trier-Saarburg). Damit gelten aktuell 94 Personen als infiziert, 51 im Landkreis und 43 in Trier. Vier Patienten befinden sich in stationärer Behandlung. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis mit 26,1 (Stand 13 Uhr) über der Warnstufe Gelb – in Trier beträgt der Wert 18,0.