Schnee und Eis behindern Müllabfuhr

Schnee und Eis behindern Müllabfuhr

Trier. (red) Wegen Schnee und Glatteis wurden die Abfälle in einigen Straßen im Landkreis Trier-Saarburg und der Stadt Trier nicht eingesammelt. Nach einer Mitteilung des Zweckverbands Abfallwirtschaft im Raum Trier (ART) kommen die Fahrzeuge der Müllabfuhr nicht durch die Straßen.

Eine häufige Ursache sei die vernachlässigte Räum- und Streupflicht der Anwohner von Seitenstraßen. Ein Anspruch auf eine nachträgliche Einsammlung der Abfälle bestehe nicht, erklärt die ART. Die Behälter für Restabfälle und Altpapier würden am nächsten regulären Termin geleert. Als Ersatz für die ausgefallene Leerung könnten Abfälle zusätzlich in Kunststoffsäcken bereitgestellt werden.

Gelbe Säcke, die die Mitarbeiter der Müllabfuhr nicht mitnehmen konnten, müssen wieder weggenommen und am nächsten regulären Termin bereitgestellt werden. Sperrabfälle, Elektrogeräte und Gartenabfälle müssen laut ART ebenfalls auf das Grundstück zurückgebracht werden. Sie müssen am Abfall-Telefon erneut angemeldet werden. Ein Anruf oder eine E-Mail an die Infostelle sei nur notwendig, wenn es sich um Sperrmüll, Elektrogeräte oder Gartengrün handelt.

Wer vermeiden will, dass die Müll- oder Papiertonne nicht geleert oder die Gelben Säcke nicht mitgenommen werden, kann sie an einer Straße bereitstellen, die durch die Kommune geräumt und gestreut wird.

Infos: www.art-trier.de oder Telefon 0651/9491414

Mehr von Volksfreund