1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Werde wir jetzt alle zu Couch-Potatoes?

Auslese : Gemeinsam Wein genießen

Aus der Not haben die deutschen Winzer eine Tugend gemacht. Gab es zu Beginn der Corona-Krise nur wenige Online-Weinproben, so hat sich dieses Konzept mittlerweile etabliert. Das Deutsche Weininstitut zählt auf seiner Homepage inzwischen über 130 Weingüter in allen deutschen Anbaugebieten, die Proben auf Youtube, Facebook oder weiteren sozialen Netzwerken anbieten.

Das Prinzip ist jedes Mal ähnlich: Ein Weinexperte stellt die Weine vor laufender Kamera vor und erläutert deren Charakter. Manche Weingüter veranstalten dafür sogar eigene Online-Video-Konferenzen, die man buchen kann. Bei allen Formaten können die Teilnehmer die Weine selbst kommentieren - sei es, in dem sie in die Kamera sprechen oder die Kommentarfunktionen nutzen. Damit können die Winzer die Coronakrisen-bedingten Umsatzausfälle etwas ausgleichen und sich auch bei ihren Kunden in Erinnerung bringen. Aber mal Hand aufs Herz: Online-Weinproben sind nach wie vor nur ein blasser Ersatz einer echten Weinprobe, bei der man mit dem Winzer und weiteren Weinfreunden zusammenkommt, sich austauscht und manchmal sogar neue Freunde kennenlernt. Freuen wir uns auf bessere Zeiten – hoffentlich bald.

Weingenuss und Geselligkeit gehören zusammen. Foto: DWI/Deutsches Weininstitut

hp.linz@volksfreund.de