1. Region
  2. Vulkaneifel

Tägliche Coronazahlen: 22 Neuinfektionen und 155 Inzidenz in Vulkaneifel

Coronavirus : Corona in der Vulkaneifel: 7-Tage-Inzidenz steigt nochmal an und bleibt über 100 - 22 Neuinfektionen

(red) Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat seit dem gestrigen Tag 22 weitere bestätigte Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet.

Derzeit gibt es ein Infektionsgeschehen in der Kindertagesstätte in Gillenfeld, bei dem fünf Erzieherinnen und 14 Kinder positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Bei den neuen Infektionen handele es sich überwiegend um daraus resultierende enge Kontaktpersonen aus dem familiären Umfeld der dort positiv getesteten Kinder. Darüber hinaus gibt es einige neue Einzelfälle.

Bisher haben sich somit insgesamt 1634 Menschen im Landkreis mit dem Coronavirus infiziert.

Stand Mittwoch, 31. März, seien 159 Personen mit Wohnsitz in der Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Davon befinden sich sieben Personen in stationärer Behandlung. Seit Beginn der Pandemie gibt es laut Gesundheitsamt bisher 57 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen

Insgesamt gab es in den letzten sieben Tagen 94 bestätigte Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten sieben Tage/100 000 Einwohner) im Landkreis Vulkaneifel steigt damit nochmals deutlich von 133,6 auf 155.