| 17:09 Uhr

Kirche
Mehr Geld für Mitarbeiter in Kirche und Diakonie

Düsseldorf/Trier. () Die Arbeitsrechtliche Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe hat in ihrer Sitzung am heutigen Mittwoch Gehaltserhöhungen für die rund 180 000 Angestellten in Kirche und Diakonie in der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche beschlossen. red

(red) Die Arbeitsrechtliche Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe hat in ihrer Sitzung am heutigen Mittwoch Gehaltserhöhungen für die rund 180 000 Angestellten in Kirche und Diakonie in der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche beschlossen.

Die Gehälter steigen zum 1. Juni 2018 um durchschnittlich 3,19 Prozent, zum 1. Januar 2019 um weitere 3,09 Prozent, und eine dritte Erhöhung um 1,06 Prozent erfolgt zum 1. März 2020. Damit werden die Gehaltssteigerungen im öffentlichen Dienst übernommen. Die Arbeitsrechtliche Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe ist für die Evangelische Kirche im Rheinland, die Evangelische Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche und ihrer Diakonie zuständig.