Dojcin ist zurück auf der Trainerbank

Dojcin ist zurück auf der Trainerbank

In der Herren-Basketball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar sind zwei regionale Teams vertreten. Der Vorjahresvierte TVG Baskets Trier bekommt Gesellschaft vom Aufsteiger DJK/MJC Trier.

Trier. Neue Liga, viel Hoffnung. Jens Holzhäuser, Trainer des Landesliga-Aufsteigers DJK/MJC Trier, blickt zuversichtlich auf die neue Spielzeit: "Wir brauchen uns definitiv vor keiner Mannschaft zu verstecken. Als Aufsteiger wollen wir uns so schnell wie möglich von der Abstiegszone distanzieren."
Holzhäuser sieht die Stärken seiner Mannschaft vor allem in einem breit aufgestellten Kader. Neben dem eingespielten Kern der Aufstiegsmannschaft haben sich regionalliga- und oberligaerfahrene Spieler dem Team angeschlossen: Christian Hubor und Christian M\'Baidanoum kommen von der TBB Trier II, Jerome Keusen kehrt nach einem Auslandsaufenthalt zurück. Lucas Kohler wechselte von den TVG Baskets zur MJC, und Roman Raach kommt vom BC Mess. Den Kader verlassen haben hingegen Tim Emmerich (berufsbedingt), Henrik Konermann, Christopher Roth und Yannick Schmidt (alle studienbedingt).
"Die Integration der Neuzugänge hat bislang reibungslos funktioniert", berichtet der Trainer. Die Mannschaft verfüge über eine gute Mischung verschiedener Spielertypen. Dennoch bleibt Holzhäuser vorsichtig. "Wie konstant die Mannschaft bereits auf einem höheren Niveau zusammenspielen kann, wird sich zeigen."
Als Favoriten auf den Aufstieg sieht der Trainer, der von Dominik Henter als mitspielendem Co-Trainer unterstützt wird, vor allem die Mannschaften aus Speyer, Bad Bergzabern und Nieder-Ingelheim. "Mit dem Klassenerhalt werden vielleicht hauptsächlich der BBC Bous und die SG Ensdorf/Griesborn zu kämpfen haben", glaubt der Trainer.
Der TVG Baskets Trier muss sich zum Saisonstart erst einmal an eine neue Umgebung gewöhnen. Wegen der Sperrung der Mäusheckerweghalle wird der Verein seine Heimspiele vorerst in der Sporthalle des FSG bestreiten. Auch auf der Trainerposition gibt es eine Umstellung. Michael Edringer wird sich in der kommenden Spielzeit auf seine Aufgaben als Trainer bei den Basketballerinnen der DJK/MJC Trier konzentrieren. Neu auf der Trainerbank ist der ehemalige Profi der TBB Trier, Dragan Dojcin.
Aus dem Kader haben Lukas Kohler (MJC Trier), Jonas Soens, Raphael Hettinger und Sebastian Gallmeister (alle Trimmelter SV) den Verein verlassen. Neu hinzu kommt Guard Alexander Soussok aus dem Saarland. Er verfügt über Oberligaerfahrung. Besonders unter den Körben sollten die Baskets mit Markus Kästner und Sören Allgeier gut aufgestellt sein. Als Saisonziel haben die Trie rer die obere Tabellenhälfte ausgegeben. "Wir müssen die Abgänge kompensieren und mit unserem vergleichsweise kleinen Kader von Spiel zu Spiel denken", heißt es beim TVG. se
Extra

Die DJK/MJC Trier erwartet zum Saisonstart am heutigen Samstag um 17 Uhr in der AVG/MPG-Halle die SG Dürkheim/Speyer II. Der TVG Baskets Trier empfängt am heutigen Samstagabend um 20 Uhr in der FSG-Halle die TG Nieder-Ingelheim.

Mehr von Volksfreund