Landesliga Herren: Ein Trio und zwei Rückzüge

Landesliga Herren: Ein Trio und zwei Rückzüge

Der Trimmelter SV nimmt mit einer komplett neuen Mannschaft die Saison in der Basketball-Landesliga der Herren in Angriff. Der Wittlicher TV kann dagegen auf ein bereits eingespieltes Team bauen. Zurückgezogen haben sich die Teams der TG Konz und des SFG Bernkastel-Kues.

Wittlich/Trier/Konz. Die Basketballer des Wittlicher TV haben ihren Kader im Vergleich zur vergangenen Saison weitgehend zusammengehalten. Lediglich David Hendrix und Tharin Payne haben die Mannschaft in Richtung USA verlassen. Zum WTV dazu gestoßen sind Charles Lopez von der Air Base Spangdahlem, Ole Schetter, der parallel auch in der Nachwuchsbundesliga-Mannschaft der TBB Trier spielen wird, sowie Richard Worring und Fabian Kieren aus der eigenen Jugend. Das erste Heimspiel der Wittlicher Basketballer findet erst am 7. Dezember im Eventum statt. Spielertrainer Marko Laas hofft aber jetzt schon "auf eine genauso zahlreiche Unterstützung wie in der vergangenen Saison".
Nachdem der Trimmelter SV im Vorfeld der vergangenen Saison seine Oberligamannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen musste, wird in der neuen Saison eine komplett neue Landesligamannschaft auf dem Feld stehen. Zurück gekommen sind Sebastian Gallmeister und Raphael Hettinger (beide TVG Baskets Trier), Thomas Spang (Kordel) sowie die Jugendspieler Jonas Friedrich, David Graf und Niklas George (JBBL-Team TBB Trier). Ebenfalls vom TVG Baskets Trier gekommen ist Jonas Soens. Tomas Sapas sowie Edvinas Kurgonas stoßen aus Bernkastel-Kues zum Team. Komplettiert wird der Kader mit Spielern der zweiten Mannschaft.
"Momentan ist es schwer zu sagen, wo wir stehen. Aufgrund der späten Sommerferien hatten wir keine optimale Trainingssituation. Wir sind noch nicht sehr eingespielt. Automatismen müssen in den nächsten Wochen erst noch kommen", berichtet TSV-Trainer Roman Zervas, der als Saisonziel eine Platzierung im oberen Tabellendrittel ausgibt.
Der Aufsteiger TVG Baskets Trier II wird in der neuen Saison von Sören Allgeier trainiert. Nachdem die Mannschaft vor zwei Jahren knapp den Klassenerhalt in der Landesliga verpasst hatte, schaffte das Team um Mannschaftsführer Christian Rohles nun den souveränen Wiederaufstieg als Meister der Bezirksliga. Ziel der Trierer ist es, sich wieder in der Landesliga zu etablieren.
Derweil haben sich die TG Konz und der SFG Bernkastel-Kues aus der Landesliga zurückgezogen. Konz tritt in der Bezirksliga an, Bernkastel-Kues in der A-Klasse. "Der Rückzug ergab sich wegen vieler Abgänge, zu denen auch Leistungsträger zählten", berichtet der sportliche Leiter und Trainer der TG Konz, Björn Grünewald. Auch Bernkastel-Kues musste einer dünnen Personaldecke Tribut zollen, wie der bisherige Trainer Dirk Zenzen des Vizemeisters berichtet. "Es war eine schöne Zeit, doch der Schlussstrich war unumgänglich." Die erste Mannschaft geht im zweiten Team auf, das von den Spielertrainern Stefan Ehses und Christian Friedrich betreut wird. seExtra

Der Wittlicher TV gastiert am ersten Spieltag beim BBC Horchheim II (Sonntag, 13 Uhr). Heimspiele haben der Trimmelter SV (gegen die DJK Andernach, Samstag, 19.30 Uhr, Keune-Halle) und der TVG Baskets Trier II (gegen die DJK Bendorf, Samstag, 18 Uhr, FSG-Halle)

Mehr von Volksfreund