1. Sport
  2. Basketball

Saisonfinale für die TBB Trier: Mini-Chance und Blick nach vorn

Saisonfinale für die TBB Trier: Mini-Chance und Blick nach vorn

Die Saison ist für die TBB Trier mit einiger Wahrscheinlichkeit nach dem Heimspiel am Karsamstag, 23. April, gegen Artland beendet. Wenn es ein Playoff-Duell mit Bamberg geben soll, braucht die TBB Schützenhilfe von drei Seiten.

Schon seit Wochen weiß der amtierende Meister und Pokalsieger Bamberg, dass er die Hauptrunde als Spitzenreiter beenden wird und in den Playoffs auf den Tabellenachten treffen wird. Aber wer das sein wird? Das ist noch völlig offen. "Wir haben eine Konstellation, dass nach dem letzten Spieltag alle Mannschaften zwischen Platz fünf und acht punktgleich sein könnten. Das Gleiche gilt für die Plätze sieben bis zehn", sagt BBL-Pressesprecher Dirk Kaiser. Auf Platz zehn liegt die TBB Trier, die die kleinsten Aussichten auf das Erreichen der Playoffs hat.

Die TBB kann Platz acht nur dann erreichen, wenn …

Trier das letzte Heimspiel gegen Artland gewinnt

Bremerhaven in Ulm verliert

Ludwigsburg zu Hause gegen Frankfurt verliert und

Göttingen beim MBC gewinnt

Wenn nur eine dieser vier Voraussetzungen nicht erfüllt wird, schafft es die TBB nicht mehr auf Platz acht, sondern beendet die Saison auf Platz neun oder zehn.

Das hängt mit den Direktvergleichen zusammen: gegen Bremerhaven und Göttingen gingen jeweils beide Spiele verloren. Nur im Direktvergleich mit Ludwigsburg hat die TBB die Nase vorn,

Der Abstiegskampf: Bayreuth hat sich mit der überraschenden Niederlage gegen den Absteiger Düsseldorf wieder in höchste Abstiegsgefahr gebracht. Die Bayreuther haben im Oberfranken-Duell beim zu Hause ungeschlagenen Tabellenführer Bamberg die höchste Hürde. Sollte der Tabellenvorletzte MBC sein Heimspiel gegen Göttingen gewinnen, haben sie beste Chancen, noch den Abstiegsplatz zu verlassen. Der MBC hat sowohl gegen Bayreuth als auch gegen Gießen den Direktvergleich gewonnen. Aus Trierer Sicht darf Göttingen aber nicht beim MBC verlieren - sonst ist der Playoff-Platz für die TBB wegen der schlechteren Bilanz in einem möglichen Dreier- oder Vierer-Vergleich nicht mehr zu erreichen.

Umfrage: Die TBB plant im Sommer einen Marken-Relaunch - heißt: der Club will sich in verschiedenen Feldern des Marketings und der Kommunikation verbessern. Auf dem Prüfstand steht unter anderem die Internet-Homepage. Derzeit arbeiten Studenten des Fachhochschul-Fachbereichs Kommunikationsdesign untereinander konkurrierend an Konzepten. Die TBB setzt aber auch auf die Ideen der Fans. So bittet der Club seine Anhänger um das Ausfüllen eines Fragebogens (im Internet unter tbb-botschafter.de/cms/deine-tbb/). Auch Verbesserungs-Voschläge sind willkommen. AF