1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Eintracht im Torrausch: 18:0 bei Freundschaftsspiel

Eintracht im Torrausch: 18:0 bei Freundschaftsspiel

Tore, Tore, Tore: Fußball-Regionalligist Eintracht Trier hat derzeit viel Spaß an den Testspielen gegen unterklassige Gegner. Nach dem 13:0 gegen Bezirksligist Krettnach am Samstag setzte die Eintracht im Gastspiel am Mittwochabend vor 200 Zuschauern bei A-Ligist TuS Schillingen noch einen drauf. 18:0 (8:0) hieß es am Ende gegen die Auswahl, die sich aus Schillingern und Spielern der Nachbarorte zusammensetzte.

(AF) „Das macht schon Spaߓ, bilanzierte Eintracht-Neuzugang Thomas Kraus, der es bei seinem Einsatz in der zweiten Halbzeit auf fünf Tore und zwei Assists (beide per Hacke!) brachte. „Bin halt gelernter Mittelstürmer“, erklärte Kraus, der beim 1. FC Köln II zuletzt aber in der Viererkette eingesetzt wurde.

Eintracht-Trainer Roland Seitz macht Kraus Hoffnungen auf einen Platz in der Offensive: „Er bewegt sich gut und nutzt seine Chancen.“ Kraus hätte nichts dagegen: "Ich freue mich immer, wenn ich vorne spielen kann." Die weiteren Eintracht-Tore gingen auf das Konto von Eckstein (4), Meha (3), Patschinski (2), Asma (1, Foulelfmeter), Zittlau (1), Kempny (1) und Bidon (1).

Nicht nach Schillingen mitgefahren war der vom FC Schaffhausen verpflichtete Allmir Ademi (25). Laut Vorstandsmitglied Ernst Wilhelmi hat der Mittelfeldspieler Trier bereits verlassen. „Er sprach uns gegenüber von einem Burn-out-Syndrom“, sagt Wilhelmi. Seitz hofft, dass Ademi noch einmal zurückkehren wird: „Er ist ein guter Spieler. Es wäre schade, wenn wir uns einen Ersatz für ihn suchen müssten.“ In der Defensive sind die Trierer dagegen wohl fündig geworden.

Seitz bestätigt, dass man sich mit Abwehrspieler Torge Hollmann (28, zuletzt Wehen-Wiesbaden) so gut wie einig ist. „Ich denke, dass das am Donnerstag perfekt sein wird“, sagte Seitz am Mittwochabend. Hollmann hat Erfahrung in der zweiten und dritten Liga. Bei der Eintracht wäre der Defensiv-Allrounder als Innenverteidiger vorgesehen.

Am Donnerstag steht im Rahmen des Trainingslager in Reutlingen ein Test gegen den Oberligisten Reutlingen an (18 Uhr).