1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball-Bezirksliga: Verfolger blasen zur Aufholjagd

Fußball-Bezirksliga: Verfolger blasen zur Aufholjagd

Das spielfreie Wochenende des Tabellenführers aus Lüxem/Wittlich will der Verfolger aus Ellscheid zum Angriff auf die Spitze der Fußball-Bezirksliga nutzen. Mit einem Heimsieg gegen Ahbach kann die Stölben-Elf neuer Klassen-Primus werden.

Trier. SV Krettnach - SG Zell-Bullay/Alf (Samstag, 15 Uhr, Rasenplatz Krettnach) Durch die Niederlage in Ahbach wurde Krettnach auf seinem Weg zurück an die Spitze jäh ausgebremst. Gegen den Tabellenfünfzehnten aus Zell zählt für die Berg-Elf nur ein Sieg. Der Rheinlandligaabsteiger von der Mosel durchlebt derzeit ein Formtief und kassierte beim 0:2 gegen Osburg schon die vierte Niederlage in Folge.
SV Mehring II - SG Großkampen (Samstag, 16.30 Uhr, Kunstrasen Mehring) Der SV Mehring lässt nicht locker. Das 8:0 gegen Lau feld bedeutete schon den achten Saisonsieg des Aufsteigers, der damit hartnäckig den "Podiumsplatz" in der Tabelle verteidigte. Gegen Großkampen gerät die Erfolgsbilanz der Kuhnen-Truppe aber heftig ins Wanken. Großkampen gilt als äußerst auswärtsstark und feierte schon wahre Schützenfeste.
SG Osburg/Thomm - SV Föhren (Samstag, 17.15 Uhr, Kunstrasen Thomm) Die SG Osburg blüht unter seinem neuen Trainer Juppi Hurt förmlich auf. Vier Spiele sind die Hochwälder schon ungeschlagen. Der nächste Coup ist im Heimspiel gegen Föhren geplant. Die Esch-Elf sucht noch nach Kontinuität, erreichte aber im Vorjahr ein Remis im Hochwald.
SG Schoden - SG Ralingen (Samstag, 16 Uhr, Rasenplatz Schoden) Die draufgängerische Elf von der Saar legte bei den letzten beiden Niederlagen in Lau feld und Großkampen eine Erfolgspause ein, doch zu Hause will es die Schuh-Elf im Derby gegen Ralingen wieder krachen lassen. Ralingen stoppte zuletzt den Vormarsch der ehrgeizigen Konzer.
SV Leiwen-Köwerich - SG Laufeld (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Leiwen) Leiwen gewann die letzten vier Heimspiele, auswärts dagegen blieben die Moselaner einiges schuldig. Gegen Laufeld wäre nach dem bisherigen Schema wieder ein Heimsieg fällig. Laufeld brachte zuletzt den Tabellenführer aus Lüxem/Wittlich beim Remis kräftig ins Schwitzen, das letzte Heimspiel setzte die Carl-Elf aber mit 0:8 in Mehring in den Sand.
FC Bitburg - SG Lambertsberg(Sonntag, 14.30 Uhr, Kunstrasen Bitburg) Bitburg ist nach sechs Niederlagen in Folge in der Abstiegszone angekommen. Noch tiefer im Keller steckt die SG Lambertsberg fest, die aber im Nachholspiel am Mittwoch mit 3:0 gegen das Schlusslicht aus Niederemmel gewann. Nur dem Sieger des Eifelderbys winkt der Anschluss ans Mittelfeld.
SV Morbach II - SV Niederemmel (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Morbach) Schweren Zeiten geht der Tabellenletzte aus Niederemmel entgegen. Die Moselaner beendeten zwar nach fünf Niederlagen in Folge mit dem Remis gegen Dörbach ihre schwarze Serie, doch in Morbach droht wieder Ungemach. Die junge Hunsrücker Elf spielt seit Wochen auf hohem Niveau, musste aber zuletzt beim 0:1 in Dörbach einen Rückschlag einstecken.
SV Konz - SV Dörbach (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Konz) Der jüngste Ausrutscher wirft den Tabellenvierten nicht um. Zuvor hatte die Zöllner-Elf mit sechs Siegen in Folge Jagd auf das Spitzenduo gemacht. Mit einem Heimsieg gegen Dörbach wollen die Konzer wieder zum Halali blasen. Dörbach findet nur langsam aus der Grauzone der Tabelle, sammelte aber in den letzten drei Spielen sieben Punkte.
SG Ellscheid - TuS Ahbach (Sonntag, 17 Uhr, Kunstrasen Strohn) Der 3:1-Sieg in Bitburg wird in Ellscheid als Ende des kleinen Formtiefs gewertet. Mit einem Heimerfolg gegen Ahbach könnte die Truppe des Trainerduos Stölben/Schüller wieder die Tabellenführung übernehmen. Vorsicht vor den Gästen ist geboten: Neuling Ahbach rang zuletzt Krettnach mit 4:2 nieder. J.W.