Spitzenteams im Fernduell

Tag der Entscheidung: Am letzten Spieltag wird das Fernduell zwischen den beiden führenden Teams aus Krettnach und Stadtkyll um den Titel entschieden. Gewinnen beide Mannschaften ihre finalen Spiele, wird der Titelträger in einem Entscheidungsspiel ermittelt.

Trier. SG Ockfen - SV Lüxem (Freitag, 19.30 Uhr, Rasenplatz Irsch/Saar) Mit dem siebten Heimsieg in der laufenden Aufstiegssaison will sich der Saar-Aufsteiger aus Ockfen vom eigenen Anhang verabschieden. Die Schuh-Elf belegt einen guten zehnten Tabellenplatz und will Revanche für das 3:5 im Hinspiel in Lüxem nehmen.
SG Großkampen - SG Wallenborn (Freitag, 19.30 Uhr, Rasenplatz Üttfeld) Mit 16 Punkteteilungen gelten die Gastgeber als Remisspezialisten der Liga, doch beim Saison-Kehraus gegen Wallenborn soll mit einem Sieg Wiedergutmachung für die beiden deftigen Schlappen in Bitburg und Konz geleistet werden. Wallenborn steht als Absteiger fest.
SG Osburg - SV Sirzenich (Sonntag, 14.30 Uhr, Kunstrasen Thomm) Vier Niederlagen in Folge konnten Osburg nicht mehr in Verlegenheit bringen; schon vorher hatten die Hochwälder die Klasse gesichert. Anders sieht es bei Sirzenich aus, das in Thomm gewinnen muss, um die letzte Chance zum Ligaverbleib zu wahren.
SV Krettnach - SG Laufeld (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Niedermennig) In Niedermennig herrscht meisterliche Vorfreude. Gewinnt Krettnach die Partie in Laufeld und Stadtkyll lässt zumindest einen Punkt in Buchholz hängen, steigt im Tälchen die riesige Meister- und Aufstiegsfeier. SVK-Trainer Berg fordert aber volle Konzentration, denn im Hinspiel in Laufeld unterlag der Tabellenführer mit 0:2.
SV Leiwen-Köwerich - SV Konz (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Leiwen) Mit vier Siegen in Folge lief Leiwen zum Saisonfinale zur Höchstform auf. Auch an das Hinspiel in Konz hat man gute Erinnerungen. Mit 3:2 gewann die Heinz-Elf. Konz will mit einem Sieg den guten vierten Tabellenplatz ins Ziel retten.
FC Bitburg - SV Morbach II (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Bitburg) Nur wenn beide Spitzenteams verlieren, kann Bitburg lachender Dritter werden. Um allen Eventualitäten vorzubeugen, hat der scheidende FCB-Trainer Herbert Herres wie schon im Hinspiel einen Sieg eingeplant. Morbach hat mit 40 Punkten sein Soll bereits erfüllt und den Klassenerhalt sicher.
SG Traben-Trarbach - SG Lambertsberg (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Traben-Trarbach) Im Stadion an der Trabener Rißbachstraße gibt die heimische SG nach nur einjährigem Gastspiel die Abschiedsvorstellung in der Liga. Nur fünf Saisonsiege waren zu wenig, um sich dauerhaft überregional zu etablieren. Lambertsberg gewann schon das Hinspiel mit 1:0.
SG Buchholz - SG Stadtkyll (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Pantenburg) Endspiel Nummer zwei am Finalspieltag steigt in Pantenburg, wo die Gäste mit einem Sieg zumindest ein Entscheidungsspiel um den Titel gegen Krettnach erzwingen wollen. Aber auch Buchholz hat noch Ambitionen. Mit drei weiteren Punkten soll der 15. Platz verteidigt werden, der vielleicht noch zur Rettung reicht.
SG Ralingen - SG Baustert (Sonntag, 14.30 Uhr, Kunstrasen Godendorf) Abschiedsstimmung an der Sauer. Bei Ralingen gibt Coach Christian Mergens nach drei erfolgreichen Jahren seinen Ausstand und bei Baustert geht die Interimstätigkeit von Trainer Roger Reiter zu Ende. Ein Remis wie im Hinspiel wäre wohl auch am Sonntag ein harmonisches Ergebnis.