1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region
  4. Silvesterlauf Trier

Training bei jedem Wetter - Freistart-Verlosung für den Silvesterlauf

Training bei jedem Wetter - Freistart-Verlosung für den Silvesterlauf

Der TV bewegt die Region in diesem Herbst mit dem Ziel Bitburger 0,0% Silvesterlauf in Trier. In der Region Mosel-Hunsrück trotzt die von Thomas Koch trainierte Gruppe Dunkelheit und schlechtem Wetter. Für alle, die nicht dabei sind und dennoch beim Silverstlauf starten wollen, verlost der Trierische Volksfreund Freistarts.

Morbach. Dunkelheit und Regen, was soll's? In Morbach gibt es seit einigen Jahren eine Kunststofflaufbahn, auf der wetterunabhängig trainiert werden kann. Und das Flutlicht, das die Übungsstunde der A-Junioren des Rheinlandligisten aus dem Hunsrück beleuchtet, beschert auch den Gewinnern des Silvesterlauf-Trainings der Aktion "Der TV bewegt" an diesem Dienstagabend gute Sichtverhältisse.
"Auf dem Sportplatz ist es jetzt im Winter einfacher", freut sich Thomas Koch über die guten Bedingungen. Denn auf dem 400-Meter-Oval hat er als Trainer alle bis zu zwölf angehenden Silvesterläufer im Blick. Was gar nicht so einfach ist. Die Leistungsunterschiede in der Gruppe sind groß: von der Laufanfängerin bis zum Marathonläufer. Dass sie auf dem besten Weg von einer Nicht- zur Silvesterläuferin ist, damit hatte Silvia Unkelhäußer gar nicht gerechnet, als sie kurz vor Einsendeschluss das Bewerbungsformular ausfüllte. "Ich gewinne ja sowieso nicht", habe sie gedacht. Umso perplexer war sie, als ihr Mann ihren Namen aus der Zeitung vorlas.
Seit fünf Wochen kann sie nun bestätigen, wovon ihre marathonlaufende Schwester immer schwärmt: Laufen macht glücklich. "Wenn ich vom Training nach Hause fahre, fühle ich mich wie gedopt", erzählt die Frau aus Gornhausen.
"Wenn man eine Zeitlang dabei ist, dann braucht man das Laufen einfach. Das wird eine Gewohnheit, die man gar nicht mehr infrage stellt", sagt Katrin Klein. Die 32-Jährige läuft bereits seit eineinhalb Jahren, hat bei Thomas Koch aber einiges dazugelernt: "Lauf-ABC und Steigerungsläufe machen wir jede Woche. Und wir haben gelernt, auf unseren Puls zu achten."
"Das sind Sachen, die man allein nicht machen würde", weiß Marco Thees das Gruppentraining und die Koordinationsübungen zu schätzen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen vergibt Koch je nach Leistungsstand Trainingsaufgaben. Vier Wiederholungsläufe über 600 Meter, 800 Meter oder 1000 Meter mit jeweils 200 Meter Geh- oder Trabpause stehen diesmal bei Nieselregen auf dem Programm. "Beim Silvesterlauf kommt es mir nicht auf die Zeit an, sondern einfach darauf, dabei zu sein. Ich bin stolz, in meinem Alter noch einmal so etwas Neues angefangen zu haben", sagt Silvia Unkelhäußer.
Marco Thees freut sich schon: "Arbeitskollegen haben mir von riesengroßer Stimmung erzählt, so dass es ein schöner Jahresabschluss wird." Die fünf Kilometer (Frauen) beziehungsweise acht Kilometer (Männer) am letzten Tag des Jahres werden wie im Fluge vergehen.Extra: Freistart-Verlosung

Der Bitburger-Silvesterlauf ist traditionell stimmungsvoller Abschluss des Laufjahres in der Region Trier. Präsentiert wird die Veranstaltung in der Trierer Innenstadt vom Trierischen Volksfreund. Für Walker und Läufer verlost das Medienhaus wieder zahlreiche Startplätze: Im Verlosungstopf sind je 20 Freistarts für den Sport-Simons-Lauf männliche und weibliche Jugend (12 bis 19 Jahre). Für alle, die walkend die Stimmung genießen wollen, stehen zehn Freistarts zur Verfügung. 15 Startplätze sind für den Frauenlauf zu vergeben, bei dem die 1000-Meter-Runde fünfmal bewältigt werden muss. 17 Freistarts gibt es für den Männerlauf (acht Kilometer). Das Bewerbungsformular finden Sie hier . Bewerbungsschluss ist Sonntag, 4. Dezember. r.n.

Trierer Silvesterlauf im Internet