Der Obere-Kyll-Crosslauf in Birgel feiert am heutigen Samstag ein kleines Jubiläum. Zum zehnten Mal ist die Traditionsveranstaltung als vierter Wertungslauf Finalstation der Vulkaneifel-Crosslauf-Serie

Leichtathletik : Finale zur Crosslauf-Serie in der Vulkaneifel

Der Obere-Kyll-Crosslauf in Birgel feiert am heutigen Samstag ein kleines Jubiläum. Zum zehnten Mal ist die Traditionsveranstaltung als vierter Wertungslauf Finalstation der Vulkaneifel-Crosslauf-Serie.

Bei den Frauen steht die 16-jährige Sonja Vernikov (Alemannia Aachen) als Serien-Gesamtsiegerin auf der Mittel- und Langstrecke bereits fest. Gleiches gilt für Nicolas Krämer von der LG Vulkaneifel (LGV) auf der Langdistanz. Auch Samuel Fitwi (ebenfalls LGV) hätte noch beste Chancen auf den Langstrecken-Gesamtsieg.

Der frischgebackene deutsche U-23-Crosslauf-Meister verzichtet aber zugunsten eines schnellen Zehn-Kilometer-Straßenlaufs am Sonntag auf das Heimrennen und kommt damit nur auf zwei Wertungsläufe.

Auf der Mittelstrecke wiederum muss Krämer auf jeden Fall ran, um auf die Mindestanzahl von drei Rennen zu kommen.

Der Crosslauf am Sportplatz von Birgel (Vulkaneifelkreis) gehört zu den ältesten Querfeldeinrennen der Region Trier. Mit einer Unterbrechung zwischen 2003 und 2008 werden seit 1984 die Sieger über die Mittel- (vier Kilometer, Start 15 Uhr) und Langstrecke (acht Kilometer, 15.30 Uhr) sowie in drei Wettbewerben für den Nachwuchs (ab 14 Uhr, 500 Meter Jahrgänge 2011 und jünger, 1500 Meter 2007-10, 2500 Meter 2003-06) gesucht.

Die Strecken führen vom Birgeler Sportplatz über Wiesen- und Waldwege, aber auch schon einmal über ein Feld. Anmeldungen sind vor Ort am Samstag bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start möglich. (teu)