1. Sport
  2. Laufen

Trierer Triathleten stürmen auf Platz zwei

Trierer Triathleten stürmen auf Platz zwei

Mit dem besten Mannschaftsergebnis beim zweiten Wettkampf der zweiten rheinland-pfälzischen Triathlon-Liga (RTV-Liga) hat sich Tri-Post Trier auf einen Spitzenplatz geschoben. Frauen- und Mastersteam fielen dagegen zurück.

Andreas Theobald legte mit dem elften Platz im stark besetzten, knapp 300-köpfigen Teilnehmerfeld den Grundstein für den Erfolg mit acht Punkten vor Liga-Spitzenreiter Triathlon-Team Dreikirchen (255:247). Nach 20:55 Minuten für 1500 Meter Schwimmen und 1:16:24 Stunden für 40 Kilometer Radfahren legte der 20-Jährige den abschließenden Zehn-Kilometer-Lauf in 34:59 Minuten zurück (Gesamtzeit: 2:12:18 Stunden).

Philipp Werland fuhr zwar schneller Rad als sein Vereinskamerad, verlor aber im Wasser (25:59) und beim Laufen (37:56) entscheidende Minuten (Gesamtzeit: 2:19:31). Jens Nagel als 45. in 2:22:47 in Stunden und Matthias Drexler in 2:28:35 Stunden auf Platz 74 komplettierten das Tri-Post-Team. Gesamtsieger wurde der Deutsche Duathlon-Meister Patrick Lange (Buschhütten/2:01:31).

Das Mittelmosel-Triathlon-Team aus Bullay fiel in der zweiten RTV-Liga vom vierten auf den achten Platz zurück. Noch härter traf es die Tri-Post-Frauen. Nachdem sich Jana Dahlem beim Liga-Auftakt im Westerwald erkältet hattet, rettete Debütantin Katharina Bathe (47. in 3:11:52) zusammen mit Claudia Fusaro (26. in 2:53:50) und Claudia Rausch (31. in 2:57:25) das Team, das aber auf den vorletzten Platz zurückfiel. Ähnlich erging es den Trierer Masters (ab 40 Jahre). Nach Ausfällen erkämpften Frank Christmann, Reiner Steffgen und André Hilker den 13. Platz.