1. Aktionen
  2. Meine Hilfe zählt

Es kommt auf Nachhaltigkeit an

Es kommt auf Nachhaltigkeit an

Man merkt, dass es auf den Herbst und das Jahresende zugeht: Fast täglich reihen sich auf unserer Spendenplattform neue Initiativen ein. Sie alle hoffen, dass ihre gemeinnützige Arbeit in der Region Trier unterstützt wird.

Trier. Ganz neu mit dabei: Ein ungewöhnliches Projekt der Lokalen Agenda Trier. Es geht um die Einrichtung eines Repair Cafés, wie es schon über 20 in Deutschland gibt. Die Idee: Kaputte Haushaltsgegenstände nicht einfach auf den Müll werfen, sondern Spezialisten fragen, die ihr Know-how in Sachen Technik ehrenamtlich zur Verfügung stellen. Der Bastler darf nach Herzenslust basteln, der Besitzer erhält ein repariertes Gerät zurück - gerne auch auf Gegenseitigkeit.
Die Lokale AgendaTrier, die sich für Nachhaltigkeit einsetzt, will ab Oktober einmal monatlich ein Repair Café als Treffpunkt einrichten. Was fehlt, sind eine Grundausstattung an Reparaturmaterial, eine mobile Werkbank und kleinere Maschinen. Der Gesamtbedarf ist mit 650 Euro recht bescheiden, die Projektnummer lautet 14551.
Zu den regelmäßigen Initiativen bei "Meine Hilfe zählt" gehört das Trierer Familienzentrum Fidibus. Manches konnte schon finanziert werden, diesmal stehen gleich zwei Projekte an: Die Familien-Tische, eine Form der Beratung für Eltern. Und deroffene interkulturelleBabytreff. Insgesamt werden rund 7000 Euro benötigt, die Projektnummern lauten 14441 und 14442.
Gut gestartet ist die Obdachlosen-Initiative Streetwork Trier, die schon jetzt Vorkehrungen für den nächsten eisigen Winter trifft. Schlafsäcke, Isomatten, Gaskocher für Menschen ohne Dach über dem Kopf: Da wollen viele helfen. Etliche kleine Spender sorgten dafür, dass der Bedarf von 2800 Euro innerhalb kurzer Zeit schon zur Hälfte finanziert wurde. Projektnummer: 14310.
Und hier noch einmal der Hinweis für alle, die auf Karten für das große "Meine Hilfe zählt"-Benefiz-Konzert am 11. Oktober warten: Es sind aktuell noch einmal nummerierte Sitzplatz-Tickets online zu haben - allerdings wohl nur für kurze Zeit.
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt". Konto 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 58550130) oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Im Verwendungszweck bitte immer die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben, damit die Spende auch dem gewünschten Zweck zufließen kann. Spenden ohne Projektangabe fließen in einen gemeinsamen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu einer Summe von 200 Euro wird der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung anerkannt. Ist eine separate Quittung erwünscht, bitte Adresse angeben. Hat ein Projekt bereits vor Buchung der Spende das Spendenziel erreicht, kommt der Betrag anderen "Meine-Hilfe-zählt"-Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der Trierische Volksfreund trägt die kompletten Transferkosten. DiL