1. Blaulicht

Ettelbrück/Hosingen: Polizei erschießt Täter nach Raubüberfall

Mann griff Beamte an : Polizist erschießt Täter nach Raubüberfall in Luxemburg

Nach einem Raubüberfall und einer anschließenden Verfolgungsjagd hat ein Polizist in Luxemburg einen Mann erschossen.

Die luxemburgische Polizei hat am Samstagabend einen Mann erschossen, der sich zuvor eine Verfolgungsjagd mit den Beamten geliefert hatte. Das teilt die Staatsanwaltschaft mit. Zuvor hatte der Mann einen bewaffneten Raubüberfall in Hosingen begangen.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend: Der Mann begang einen Raubüberfall in Hosingen. Er zwang einen Autofahrer dabei mit einem Messer, ihm die Kontrolle über sein Fahrzeug zu überlassen. In diesem Auto flüchtete der Räuber anschließend. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, wurde die Polizei schnell auf das Verbrechen aufmerksam und es kam zu einer Verfolgungsjagd.

Anschließend gelang es einer Polizeistreife, das Fahrzeug in Ettelbrück zu stoppen. Der Fahrer stieg daraufhin aus dem Auto aus und griff die Polizeibeamten mit einem Messer an. Aus diesem Grund machte einer der Polizeibeamten von seiner Dienstwaffe Gebrauch. Der Angreifer wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft zunächst schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort verstarb er später am Abend.

Video zeigt Angriff auf die Beamten

Videos, die in den sozialen Netzwerken kursieren, zeigen den Angriff auf die Beamten. Auf einem Video im Netzwerk Facebook ist deutlich zu erkennen, wie der Täter mit seinem Messer auf die beiden Beamten zuläuft und versucht, diese zu attackieren. Anschließend ist ein Schuss zu hören, die Kamera schwenkt vom Geschehen weg. Außerdem ist zu sehen, dass viele Passanten den Vorfall vor Ort miterlebt haben.