Kuriose Verkehrsunfallflucht: Garten eines Einfamilienhauses durchfahren – Zaun zweimal durchbrochen

Kuriose Verkehrsunfallflucht : Garten eines Einfamilienhauses durchfahren – Zaun zweimal durchbrochen

In der Nacht von Freitag, 16. August auf Samstag, zwischen 20 Uhr und 9 Uhr kam es bei Stipshausen im Landkreis Birkenfeld zu einer Verkehrsunfallflucht der besonderen Art.

Laut Polizei ist ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf der L162 von Stipshausen kommend in Richtung Schauren gefahren. Auf Höhe der Stipshausener Mühlen sei das Auto in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Hier durchbrach es einen Maschendrahtzaun und kam im Garten eines Einfamilienhauses zum Stehen.

Unbeirrt habe der Fahrer seine Fahrt auf dem Grundstück fortgesetzt und den Zaun erneut an anderer Stelle durchbrochen. Auf diesem Wege gelangte das Auto zurück auf eine öffentliche Straße. Der Fahrer sei samt Auto von der Unfallstelle geflüchtet und hinterließ laut Polizei einen Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.

Bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug dürfte es sich laut Polizei um einen silberfarbenes Auto des Automobilkonzerns Volkswagen handeln, also um einen VW, Audi, Seat oder Skoda.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon: 06781/5610.

Mehr von Volksfreund