1. Blaulicht

Täter zerschlagen in Stadtkyll Autoscheiben und stechen Reifen kaputt.

Blaulicht : Scheiben kaputt, Reifen zerstochen

Die Nachrichten über Sachbeschädigungen an abgestellten Autos in der Eifel reißen nicht ab. Besonders gefährlich: In etlichen Fällen wurden in den vergangenen Wochen auch Radmuttern gelöst (der TV berichtete).

Diesmal traf es die Besitzer von bislang sechs Wagen in Stadtkyll: Auf einem Parkplatz zerschlugen Unbekannte in der Nacht auf Freitag die Heck- und Seitenscheiben an einem Opel und einem Toyota, an einem der Wagen hinterließen sie außerdem einen Kratzer.

Nur wenige Meter weiter stachen sie vermutlich mit einem Messer in zwei Reifen eines am Fahrbahnrand geparkten BMW. Auch in der Schwammertstraße wurden an einem Wagen zwei Reifen zerstochen. Am Nachmittag dann eine weitere Meldung: In der Ulmenstraße hatten Unbekannte ebenfalls an zwei Autos die Reifen perforiert.

 Scheiben eingeschlagen, Reifen zerstochen: Die Täter hinterließen etliche Schäden in Stadtkyll.
Scheiben eingeschlagen, Reifen zerstochen: Die Täter hinterließen etliche Schäden in Stadtkyll. Foto: Fritz-Peter Linden

Offenbar war das aber noch nicht das Ende der Zerstörungswut: Im weiteren Verlauf der Straße gelangt man zum Landal-Ferienpark. Dort wurden auf einem der Parkplätze mehrere Müllcontainer umgeworfen, außerdem fanden Passanten auf dem Kinderspielplatz eine geborstene Bierflasche.

Die Polizei Prüm schätzt den Gesamtschaden auf mehr als 4000 Euro.

Die Beamten der Inspektion Prüm bitten um Zeugenhinweise, man erreicht sie unter Telefon 06551/9420.