1. Blaulicht

Trier: Polizei Jugendliche mit Sturmhaube und Spielzeugpistole lösen Polizeieinsatz aus

Blaulicht : Treviris-Passage: Jugendliche mit Sturmhaube und Spielzeugpistole sorgen für Polizeieinsatz in Trier

Eine vermummte Person mit einer angeblichen Pistole in der Hand hat am späten Dienstagabend einen Einsatz der Polizei in der Trierer Innenstadt ausgelöst. Was bisher bekannt ist.

Zwei Jugendliche haben am Dienstagabend umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei in der Trierer Innenstadt ausgelöst. Der Grund: Zeugen hatten gegen 22 Uhr eine männliche Person mit Sturmhaube und einem verdächtigen Gegenstand in der Hand im Bereich der Oerenstraße Richtung Moselstraße gesehen, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte - und vermutet, das es sich bei dem Gegenstand um eine Pistole handeln könnte. Uniformierte und zivile Kräfte der Polizei fahndeten daraufhin Bereich des Stadtgebietes nach dem Verdächtigen.

Gegen 22:30 Uhr konnten zivile Kräfte die Person mit gleicher Bekleidung im Bereich der Treviris-Passage in Begleitung einer weiteren Person feststellen. Zeitgleich liefen mehrere Personen, die sich im Bereich der Treviris-Passage aufhielten, auseinander.

Die Polizei ordnete daraufhin Verstärkung an und griff zu: Beide Personen wurden überwältigt, gefesselt und die Personalien festgestellt. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um zwei Jugendliche aus dem Stadtgebiet Trier handelte. Bei einer Person konnte eine Spielzeugpistole aufgefunden werden. Weiterhin konnte bei einer Person ein Gegenhalter für Kettenritzel (Kettenpeitsche) sowie eine Sturmhaube aufgefunden werden.

Trier: Polizei Jugendliche mit Sturmhaube und Spielzeugpistole lösen Polizeieinsatz aus
Foto: dpa/Fabian Strauch

Noch ist nach Angaben der Polizei unklar, was genau beide Personen vorhatten. Das werde Gegenstand weiterer Ermittlungen sein. Aufgrund des Einsatzes kam es kurzfristig zu Behinderungen und Fahrplanverschiebungen der Stadtbusse im Bereich der Treviris-Passage.