1. Blaulicht

Trier: Polizei sucht nach Zeugenhinweis nach Mensch mit Schusswaffe in Bonner Straße in Pallien

Blaulicht : Zeugin meldet Verdächtigen mit Schusswaffe – Polizei fahndete in Trier-Pallien

Aufregung in Pallien am Sonntagabend: Im Bereich der Bonner Straße suchte die Polizei nach einem Verdächtigen mit Schusswaffe. Was bisher bekannt ist.

Im Bereich der Bonner Straße war es am Sonntagabend zu einer größeren Fahndung der Polizei gekommen. Zivile und uniformierte Polizisten hatten in der Umgebung gefahndet. Das meldete die Polizei Trier am Sonntagabend.

Auf Nachfrage unserer Redaktion gab die Polizei weitere Details bekannt: Demnach hatte sich eine Zeugin gegen 18.50 Uhr telefonisch an die Polizei gewandt. Sie meldete, sie habe in der Bonner Straße eine Person gesehen, die möglicherweise eine Schusswaffe in der Hand gehalten habe.

Mehrere Streifenwagen fahndeten nach Verdächtigem

Daraufhin fahndete die Polizei mit mehreren Streifenwagen in dem Bereich der Bonner Straße. Dabei wurde die Straße auch zeitweise gesperrt. Letztlich haben die Beamten keine verdächtigen Personen angetroffen. Die Polizisten haben Passanten befragt. Diese gaben an, nichts Verdächtiges bemerkt zu haben.

Weitere Anrufe zu der verdächtigen Person sind bei der Polizei nicht eingegangen. Deshalb wurde die Fahndung gegen 19.30 Uhr beendet wurden. Demnach konnte keine Gefahr für die Bevölkerung festgestellt werden.

Karl-Peter Jochem, stellvertretender Leiter der Pressestelle des Polizeipräsidiums Trier, sagt, die Zeugin habe richtig gehandelt. „Menschen, die verdächtige Wahrnehmungen machen, sollten sich nicht scheuen, zeitnah die Polizei zu informieren, damit wir gezielt dem Sachverhalt nachgehen können.“