1. Blaulicht

Unfall mit zwei Verletzten in der Luxemburger Straße in Trier

Trierer Berufsfeuerwehr im Einsatz : Auto kollidiert in Luxemburger Straße in Trier mit Stadtbus: Zwei Verletzte

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Stadtbus am Mittwoch gegen 16.11 Uhr in der Luxemburger Straße in Trier sind zwei Verkehrsteilnehmer verletzt worden. Das teilte die Integrierte Leitstelle Trier der Berufsfeuerwehr Trier mit.

Bei dem Unfall sei das Auto eines 28 Jahre alten Fahrers  mit dem mit etwa zehn Personen besetzten Stadtbus kollidiert, berichtete  Einsatzleiter Alexander Glöckner auf Nachfrage des TV.  Von den im Bus befindlichen Fahrgästen sei keiner verletzt worden. Bei Eintreffen der Feuerwehr hätten alle Passagiere den Bus und die Unfallstelle bereits verlassen gehabt.  „Als wir an der Unfallstelle eintrafen, hatten Ersthelfer den verletzten Autofahrer bereits aus dem Wagen befreit und neben das Fahrzeug gelegt, wo sie dem Mann Erste Hilfe leisteten, bis dieser mit einem Notarztwagen in ein Krankenhaus gebracht wurde“, so Einsatzleiter Glöckner.  Der Busfahrer habe einen Schock erlitten, habe aber nicht in einem Krankenhaus behandelt werden müssen.

Im Einsatz waren der Rüstzug der  Berufsfeuerwehr, Wache 1,  und zwei Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug der Berufsfeuerwehr. Insgesamt befanden sich 24 Einsatzkräfte eine Stunde lang vor Ort.