| 10:59 Uhr

Bildung
Mit Fridolin auf Entdeckertour

 Bürgermeister Andreas Hackethal (rechts), Repräsentanten von Schule sowie Gemeinde freuen sich über die digitale Schnitzeljagd durch Morbach.
Bürgermeister Andreas Hackethal (rechts), Repräsentanten von Schule sowie Gemeinde freuen sich über die digitale Schnitzeljagd durch Morbach. FOTO: Jutta Straubinger
Trier/Morbach. Per App zu den interessantesten Orten in der Gemeinde, das ist in Morbach möglich. Der Fachbereich Informatik an der Hochschule Trier hat unter der Federführung von Professor Dr. Georg Schneider eine Kinderbuch-App für Android entwickelt.

Das Drehbuch hat Autor Stefan Gemmel geschrieben, seine Tochter Hannah hat es illustriert.

Die App führt die Kinder spielerisch durch die Gemeinde Morbach. Studierende der Informatik haben die App für Junge sowie Junggebliebene konzipiert und programmiert. Ausgangspunkt war ein Studienprojekt in der Informatik an der Hochschule Trier in Zusammenarbeit mit der Schülerfirma Vespertilio und der Integrierten Gesamtschule Morbach, sowie der Gemeinde.

Die App stellt die Gemeinde in Form einer spannenden Verbrecherjagd durch fünf verschiedene Stationen – beginnend von der St.-Anna-Kirche – vor. Spürnasen werden interaktiv durch das Menü der Fridolin-App geführt. Neben der eigentlichen Krimigeschichte gibt es auch eine Karte und eine Hilfefunktion. Die Darstellung als Bildergeschichte, Text oder Hörspiel ist motivierend und leicht verständlich.

Die App „Fridolin auf Entdeckertour“ wurde im Rahmen einer Feierstunde mit Bürgermeister Andreas Hackethal, Repräsentanten von Schule sowie Gemeinde vorgestellt. Der verantwortliche Studierende, Vincent Tore Wellenberg, präsentierte kurzweilig die technischen Hintergründe der App. Die Schülerfirma Vespertilio 2.0 erhielt in diesem Zusammenhang den mit 500 Euro dotierten Projektsonderpreis des Landkreises Bernkastel-Wittlich für Kinder- und Jugendkulturprojekte. Mögliche Folgeprojekte mit den Beteiligten sind bereits in der Diskussion.