Kein Lehrermangel in Rheinland-Pfalz?: Kommentar – Bildungsministerin Hubigs Behauptung geht an der Realität vorbei

Kein Lehrermangel in Rheinland-Pfalz? : Kommentar – Bildungsministerin Hubigs Behauptung geht an der Realität vorbei

Wenn Bildungsministerin Hubig behauptet, es gebe keinen Lehrermangel, dann kennt sie offenbar nicht den Alltag an den rheinland-pfälzischen Schulen. Wer schulpflichtige Kinder hat, der weiß:  Kaum ein Tag vergeht ohne Stundenausfall, Vertretungslehrer und Unterricht mit Seiteneinsteigern.

Der Plan vor diesem Hintergrund überhaupt, weitere Lehrerstellen abzubauen, ist völlig unverständlich. Der Lehrerverband VBE hat recht: In Sachen Bildungspolitik fehlt es der Landesregierung an Weitsicht. Jahrelang ist so von der falschen Annahme ausgegangen, dass die Zahl der Schüler sinkt. Obwohl sich bereits mit dem Zuzug der Flüchtlinge das Gegenteil abzeichnet.

Völlig ausgeblendet hat man auch die steigende Zahl an Geburten. Die Kinder, die heute geboren werden, sind die Grundschüler in sechs Jahren. Und die Lehrer, die sie unterrichten sollen, sind noch nicht einmal gefunden, ausgebildet und eingestellt.

Kontakt: b.wientjes@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund