Meinung: Wer falsch füttert, ist ein Tierquäler

Meinung : Wer falsch füttert, ist ein Tierquäler

Es ist erschreckend, wie ignorant einige Besucher des Wildfreigeheges sind. Die Tiere sind keine „Resteschweine“, die allen Dreck fressen, der in der Küche übrig bleibt.

Der gehört in den Biomüll. Vor allem die Ziegen und Mufflons sind empfindlich. Sie verkraften weder Brot noch andere Essensreste. Wie schlimm sich eine Falschfütterung auswirken kann, zeigt die aktuelle Situation. Fünf Ziegen sind innerhalb kurzer Zeit gestorben, weitere Tiere waren schwer krank. Schuld sind die Ignoranten, die Falschfütterer mit ihrem Irrsinn. Wer die Regeln trotz wiederholter Appelle und deutlicher Hinweise weiter bricht, ist ein Tierquäler. Ein Mensch, der den qualvollen Tod von Ziegen und Mufflons billigend in Kauf nimmt oder sogar bösartig verursachen möchte.  c.kremer@volksfreund.de