Kolumne: Die besseren Fußballer 

Kolumne : Die besseren Fußballer 

Ich will ja nichts sagen,

aber gerade läuft die Fußballweltmeisterschaft. Und zwar die richtige, also die wo die Frauen spielen. Letztes Jahr ist mein Hermann im Erdboden versunken, als Hummels, Neuer und Co in der Vorrunde rausgeflogen sind. Seitdem hat der Jogi ja auch einige graue Haare in seiner schwarzen Matte, ich weiß nicht, ob ihr das gemerkt habt. Die gut bezahlten Bundesliga-Männer, die sollten sich jetzt mal an uns deutschen Frauen ein Vorbild nehmen. Drei Vorrundenspiele, alle zu null gewonnen! Wir haben mit unserem Strickclübchen jedes Mal vor dem Fernseher mitgefiebert. Bei dem Torjubel und der Aufregung, da ist mehr als eine Masche  gefallen, sag’ ich euch. Und anschließend haben wir unseren Sieg mit einem Aperol Spritz begossen. Die Zeiten, wo Weltmeisterinnen für ihren Titel vom Fußballverband ein Kaffeeservice mit Blümchenmuster geschenkt bekamen, die sind ja Gott sei Dank vorbei. Man stelle sich vor, Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger hätten für ihren WM-Titel in Brasilien einen Grill erhalten. Es wird Zeit, dass die Emanzipation für uns Frauen beim Fußball auch Einzug hält. Denn für mich und meine Freundinnen gilt: Wir Frauen sind ganz klar die besseren Fußballer/innen,

meint eure Liss.

Mehr von Volksfreund