1. Nachrichten
  2. Mehrwert

"Meine Hilfe zählt": Spenden für Tiertafel Trier e.V.

Meine Hilfe zählt : Hund und Katze sollen bleiben

„Meine Hilfe zählt“: Verein Tiertafel Trier e.V. bittet um Spenden, damit kein „Liebling“ ins Tierheim muss.

() Viele Menschen haben eine intensive Beziehung zu ihren Haustieren. Sie fühlen sich wohler, wenn neben ihnen eine Katze schnurrt, der Hund ist für viele ein treuer Gefährte.

Doch Menschen können finanziell in Not geraten - wenn sie auf Sozialhilfe angewiesen sind, eine geringe Rente haben oder obdachlos werden. „Kein Tier soll im Tierheim landen oder gar ausgesetzt werden, weil sein Besitzer es nicht mehr versorgen kann“, sagt Katharina Krebs vom Tiertafel Trier e.V.  Hier setzt der Verein an. Seit drei Jahren geben in der Aachener Straße in Trier Ehrenamtliche Tierfutter an Menschen, denen das Geld fehlt, um es für ihre „Lieblinge“ kaufen zu können.

Auch während der Corona-Krise sammelt die Trierer Tiertafel Futter, kauft welches zu und gibt es nach bestimmten Regeln weiter - alle Infos dazu unter www.tiertafel-trier.de.

Damit die Ehrenamtlichen in Not geratenen Tierbesitzern weiterhin helfen können, sind sie auf Unterstützung angewiesen. Über das „Meine Hilfe zählt“- Projekt „Spenden für die Tiertafel Trier“ bittet der Verein aktuell um 900 Euro. TV-Leserinnen und -Leser können unter Nummer 62492 spenden.

 Kalenderblätter für Mehr Wert!
Kalenderblätter für Mehr Wert! Foto: TV/Jakobs, Ralf

Bis zum 24. Dezember stellen wir Vereine aus dem TV-Hilfeportal „Meine Hilfe zählt“ vor. Die Spende erfolgt über eine Sepa-Lastschrift: Einfach die Seite volksfreund.de/meinehilfe oder www.meine-hilfe-zaehlt.de aufrufen und Projekt aussuchen. Online-Banking ist nicht notwendig.