1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Soziale Medien: Diese Facebook-Funktionen werden Ende Mai abgeschaltet​

Datenschutz : Neues aus den Sozialen Medien: Diese Facebook-Funktionen werden Ende Mai abgeschaltet

Diese E-Mail überraschte: Facebook will einige seiner Funktionen und Features Ende Mai 2022 abschalten, auch dann, wenn diese in den Nutzereinstellungen zuvor aktiviert waren. Welche das sind und was Nutzerinnen und Nutzer jetzt tun sollten.

In einer überraschenden E-Mail an seine Nutzer kündigte Facebook nun an, „Freunde in der Nähe“, „Standortverlauf“, „Unwetterwarnungen“ und „Hintergrundortung“ am 31. Mai 2022 abzuschalten - auch dann, wenn diese Funktionen in den Nutzereinstellungen aktiviert sind.

Ab Juni werden damit keine von den Nutzern geteilten Daten mehr erhoben, die für diese Funktionen sind. Weshalb diese Features abgeschaltet werden, schreibt Facebook in seiner E-Mail nicht. Für Werbezwecke werden allerdings auch weiterhin Standortdaten gesammelt und verwendet.

Das sollten Facebook-Nutzer zur eigenen Datensicherheit jetzt tun

Allerdings bietet die Ankündigung einen Anlass, um mal wieder die Privatsphäre-Einstellungen des eigenen Facebook-Profils und der Facebook-App zu überprüfen. Denn immer wieder kommen dort neue Einstellungsmöglichkeiten hinzu, mit denen sich ein Stück weit steuern lässt, welche Daten die App sammeln darf und wie sie diese verwenden darf.

Wer Wert auf seinen Standortverlauf legt, kann diesen noch bis zum 1. August 2022 in der App bearbeiten, löschen oder herunterladen. Danach werden diese bisher erfassten Daten automatisch gelöscht.