Konzert : Swingender Jazz in entspannter Atmosphäre

Erstmals hat die Jazz-Initiative Eifel zu einem musikalischen Sonntag ins Bitburger Bowling-Center geladen.

Die Atmosphäre am späten Sonntagvormittag ist entspannt, die Musik von Eugene’s 4 swingt, und das Wetter spielt auch mit. „So könnte jeder Sonntag beginnen“, sagt eine Zuhörerin lachend und schlürft einen Aperol Spritz. „Das ist einfach prima, dass man wieder raus kann und unter Leute kommt“, berichtet ihr Begleiter und wiederholt damit einen Satz, den man derzeit immer wieder hört. Die rund 40 Besucher haben es sich auf der Terrasse des Bitburger Bowling-Centers gemütlich gemacht. „Heute ist eine Premiere“, sagt Rolf Mrotzek von der Jazz-Initiative Eifel zur Begrüßung. „Jazz-Sonntag um 11“, so solle die neue Reihe von entspannten Frühschoppen-Konzerten heißen, die in unregelmäßigen Abständen angeboten werde, erklärt Mrotzek. Damit wird es neben dem Summer-Jazz-Festival im Bedagarten einen weiteren Spielort für Jazz-Liebhaber geben. „Während wir hier eine Plattform für regionale Gruppen und Newcomer bieten, wird es jetzt im November und im Mai kommenden Jahres wieder Jazz-Konzerte mit internationalen, renommierten Bands geben“, erklärt Mrotzek. Summer-Jazz startet am Mittwochabend wieder. „Das hat sich als richtig schöner Familienabend etabliert“, betont Mrotzek und erklärt weiter: „Da haben wir immer mittwochabends von 19 bis 21.30 Uhr eine andere Band. Es wird Live-Musik gemacht, und zwar mehr traditionelle Jazz-Musik.“

 Entspannte Atmosphäre beim ersten Jazz-Sonntag in Bitburg.
Entspannte Atmosphäre beim ersten Jazz-Sonntag in Bitburg. Foto: Alwin Ixfeld

Der Jazz-Liebhaber ist viel unterwegs, wenn es um „seine“ Musik geht. „Ich hänge immer mit drin, beim Organisieren, beim Durchführen und beim Kontakten. Ich muss sagen, es macht viel Spaß.“ Den Spaß an der Musik zeigen auch Eugene’s 4. Ob bei „Moon River“, „All of me“ oder „Fly me to the moon“, die vier geben den Standards aus dem sogenannten Great American Songbook ihre persönliche Note. Auch bei Soli zeigen Vincent Felly am Piano, Pierre Kremer mit seiner Trompete, Tom Reiff am Bass und Eugene Bozzetti am Tenorsaxofon, dass sie echte Profis sind. „Wir spielen ja auch in der Luxemburg Edel-Bigband zusammen“, erklärt Bozzetti. „Aber jetzt haben wir fast zwei Jahre nicht gespielt.“ Der 75-Jährige war Berufsmusiker und ist seit fast 18 Jahren in Pension. „Aber jetzt beginnt es wieder – und das ist auch gut so“, sagt Bozzetti und lacht. Er habe sein Tenorsaxofon, mit dem er gerade in Bitburg auftritt, „bestimmt ein Jahr nicht mehr gespielt. Aber das ist wie mit dem Fahrradfahren: Einmal gelernt, und du kannst es einfach.“ Alle, die beim Jazz-Sonntag entspannen, werden die eingängigen Melodien sicher noch für den Rest des Tages  im Ohr behalten. Und einige werden wohl auch am Mittwoch wieder zuhören, wenn die Lux-Onions das Summer-Jazz-Festival im Bedagarten eröffnen.

Summer-Jazz-Festival im Bedagarten (Beginn immer um 19 Uhr): Mittwoch, 14. Juli, Lux-Onions; Mittwoch, 21. Juli, Wunderbarer Old School Jazz; Mittwoch 28. Juli, Bossa Nova und Samba Music mit Menina und Meninas; Mittwoch, 4. August, Gipsy Swing. Weitere Termine finden sich unter

www.jazzei.de